Ölsandabbau in Kanada


Der Hauptfaktor dabei ist die Deckgebirgsmächtigkeit.

Zusammensetzung


Barrel auf 4,5 Mio. Barrel , davon entfallen auf Öl aus Ölsand 1,2 Mio. Ein Viertel aller bisher nicht entdeckten Erdölvorräte der Welt werden in der Barentssee vermutet.

Sie liegt im Hoheitsgebiet von Norwegen und Russland. Streitigkeiten über den Grenzverlauf gibt es seit ! Noch weiter nördlich öffnen sich weitere Hoffnungslagen. Barrel, die Erdgasreserven mit 48 Billionen m 3. Die Vorräte sollen hauptsächlich in Küstennähe lagern. Barrel , was dem Weltbedarf für zehn Jahre entspricht.

Fass befinden sich in Westsibirien Baschenow-Formation. Rangliste der technisch förderbaren Schieferölreserven: China siehe oben und Indien investieren in den Erdölsektor, um sich Förderrechte zu sichern. Die Schweiz bezieht fast ein Drittel ihres Rohölbedarfs aus Afrika.

Die Mietkosten für eine Hubbohrinsel betragen bis Oder man kauft sie. Das geht ordentlich ins Geld. Tägliche Fixkosten einer Plattform: Sie werden durch riesige Ankerketten oder mit Hilfe von Wasserturbinen in Position gehalten. Die aufwendigere Technik schlägt sich im Preis nieder, der bis zu Mio.

Die Schiffe sind so konstruiert, dass sie sich um den Bohrturm drehen können. Dadurch bieten sie starken Strömungen und Stürmen keinen starren Widerstand. Häufig sind sie als Katamaran gebaut, ihre Schwimmer können geflutet werden, was die Stabilität erhöht. Bei ihrer Suche nach Öl können Bohrschiffe 3. Was kostet ein Drillship frisch aus der Werft? Der überwiegende Teil älter als 25 Jahre. Zwei der wichtigsten Offshore-Bohrunternehmen , Transocean Inc.

Das Unternehmen hat Bestellungen über 9 Ultra deepwater Schiffe für Tiefen ab m und 5 spezialisierte Bohrinseln getätigt. Jahresbericht veröffentlicht am 1. Jahresbericht veröffentlicht am Der Zubehörspezialist Cameron war Hersteller der nicht funktionierenden Sicherheitsventile, die Firma Halliburton hatte kurz vor der Explosion Hohlräume am Bohrloch mit Zement verfüllt.

Fass waren ins Meer geflossen. Fass Die Menge entspricht der Ladung zweier Juli Weltweit gab es Bohrschiffe, 90 befanden sich im Bau. Einsatz von Öl- oder Taucherfirmen engagiert werden. Sie sind weltweit unterwegs, ihre Arbeit verrichten sie in Meerestiefen bis Meter. Mit einem Tagesverdienst von bis 1. Sie verlegen und kontrollieren Pipelines, verankern und montieren Bohrtürme, bringen Ventile an Gas- oder Ölquellen an. Sie teilen sich ein Marktvolumen von mehr als 40 Mrd.

Wem gehört der Meeresgrund? Ihre Nutzung Bodenschätze und Fischfang steht nur der Nation, der sie vorgelagert ist, zu. Schiffen anderer Nationen muss die Durchfahrt erlaubt sein darüber hinaus folgt das zum "gemeinsamen Erbe der Menschheit" erklärte Gebiet: Sie gilt für 15 Jahre und ist natürlich kostenpflichtig. Weitere 12 Jahre vergingen, bis der Vertrag in Kraft treten konnte. Seither Stand haben ihn Staaten unterzeichnet. Auf der Website der ISA http: Im September unterzeichneten der russische Präsident und der norwegische Ministerpräsident ein Abkommen über den genauen Grenzverlauf in der Barentssee.

Damit konnten die beiden Staaten mit der Suche nach den in diesem Gebiet vermuteten umfangreichen Gas- und Ölvorkommen beginnen. Unterirdische Pipelines werden entlang ihres Verlaufs mit gelben Erdgas oder orangefarbenen Erdöl und Mineralölprodukte Hütchen markiert. Das Betreiben von Pipelines ist ein einträgliches Geschäft. In Österreich dürfen Pipelines nicht einfach so in der Gegend verlegt werden, sondern die Bauvorhaben müssen veröffentlicht und den Betroffenen ist Gelegenheit zum Einspruch zu gegeben: Die Oberösterreichische Ferngas Aktiengesellschaft Die oben angeführte Erdgas-Hochdruckleitungsanlage berührt die Gemeindegebiete der nachstehend angeführten Gemeinden Jedermann kann innerhalb der sechswöchigen Auflagefrist an den Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit Am Felbertauern überquert die Pipeline ihren höchsten Punkt 1.

Bestens geeignet für die Nutzung durch ein Kraftwerk. Als erstes weltweit ging es in Betrieb. Die Kosten betrugen 11 Mio. Falls der Strompreis nicht sinkt, wird die Gewinnschwelle innerhalb von 10 Jahren erreicht. Beginnen wir wieder in Österreich. Die OMV förderte ,8 Mio. Russland hat mit der OMV einen Erdgas-Liefervertrag bis zum Jahr abgeschlossen, kommt jedoch seinen Verpflichtungen nur nach, wenn sie seinen machtpolitischen Zielen nicht entgegenstehen.

Die sicheren und wahrscheinlichen Gasreserven in Ö betragen 8,3 Mrd. Bei der Lagerstättensuche wird mit vibrierende Metallplatten der Untergrund erschüttert, das Echo der Schwingungen mit Geophonen erfasst und in Ultraschallbilder umgewandelt. Die Ergebnisse ermöglichen ein gezieltes Platzieren der Bohrungen. Pipelines transportieren Erdgas und Erdöl unterirdisch in Ost-West- bzw. Nord-Süd-Richtung quer durch Österreich.

Deshalb ist ihr Verlauf oberirdisch markiert und beschriftet. Der Preis für Erdgas wird in Dollar pro m 3 angegeben: Eine britische Wärmeeinheit wird benötigt, um ein britisches Pfund Wasser um ein Grad Fahrenheit zu erwärmen. Preis für 1MMBtu im April In Westeuropa wurden mit Mrd. Der Erdgasverbrauch in Westeuropa betrug Mrd. Erdgas deckt e damit unverändert 23 Prozent des gesamten Energieverbrauchs in Westeuropa.

Im EU -Raum wurden Mrd. Erdgas verbraucht, davon wurden Mrd. Dem Energiegehalt entsprechend, betrug das Preisverhältnis Erdöl zu Erdgas bis 7: Das Gas-Überangebot atomisierte die Preisbindung.

Hauptabnehmer ist China mit 25 Mrd. Das Fördervolumen entsprach 22 Prozent der gesamten Erdgasförderung in der Welt. Das entsprach 24 Prozent des gesamten Weltenergieverbrauchs. Im Jahr förderte Russland gesamt ,7 Mrd. I m Jahr förderte Russland gesamt Mrd. Der Irak versteigerte am Das Akkas-Feld Reserven Mrd. Vor Israel s Küste warten mehrere Erdgasfelder auf ihre Ausbeutung. Ende März wurde das Feld "Tamar" in Betrieb genommen. Riesige Gasfelder wurden vor der Küste Mosambiks entdeckt.

Das Gebiet ist in 13 Zonen unterteilt. Laut CIA wurden 62,7 Mrd. Die Vorräte betragen Mrd. Schätzung Bekannte Erdgasreserven Eine Weltbankstudie kommt zum Ergebnis, dass jährlich zwischen und Mrd.

Der Nahe Osten ohne Iran verfügt über Australiens Jahresförderung soll Mrd. Bieter mussten sich auf der Website www. Erdgas in Prozent der Welt-Gesamtmenge Quelle: Mit seinen Lieferungen von insgesamt rd. Weitere Exportländer waren Libyen und Nigeria. Nachgewiesene Reserven Stand - Gesamt: Mikhail Korchemkin im Handelsblatt vom Politisch widerborstigen Abnehmern berechnet der staatliche Monopolist Gazprom höhere Preise. Gazprom kündigte eine schrittweise Anhebung auf westeuropäisches Niveau bis an.

Überraschend kündigte Gazprom ab 1. Mit einer Kapazität von jährlich 4 Mrd. Das hatte Auswirkungen auf den Preis. Finnland und Estland folgen dem litauischen Beispiel.

Eine gemeinsam betriebene Rückvergasungsanlage bei Inkoo Finnland und ein Distributionszentrum auf der estnischen Seite des Golfs von Finnland, verbunden durch eine Pipeline, beenden die bislang vollkommene Abhängigkeit von russischem Erdgas. Der Erdgasverbrauch Estlands beträgt 0,7 Mrd. Die gesamte baltische Region verbraucht 10 Mrd. Um die Zahlungsmoral stand es in Minsk weiterhin nicht zum besten.

Eine Rechnung über ,- Mio. Die Ukraine war gegenüber Russland bis November mit 2,4 Mrd. Vor dem Jahreswechsel kam es zu keiner Einigung. Gazprom reagierte wie in den Vorjahren mit einer Liefersperre ab 1. Im Gegenzug begann Gazprom ab 6. Deren Kapazität reichte jedoch bei weitem nicht aus, es ist nicht mal erwiesen, dass sie überhaupt genutzt wurden. Rosukrenergo ist zur Hälfte Mitbesitzer des ukrainischen Gasverteilers Ukrgasenergo und hat das Monopol auf die Erdgasimport der Ukraine.

Rosukrenergo macht nichts, was Gazprom nicht genau so gut selber machen könnte. Einigung zwischen Gazprom und Naftogaz Ukrainy am Dafür zahlt Gazprom dann "normale" Transittarife. Im Gegenzug wird der bis laufende Pachtvertrag für die russische Schwarzmeerflotte auf der Krim um 25 Jahre - bis - verlängert. Nachdem dem politischen Umsturz in Kiew Ende Februar , waren die "Sonderkonditionen" sofort wieder dahin.

Daher hatte mit Beginn des 2. Nur zwei Tage später, am 3. Die Ukraine schätzt ihren Importbedarf für auf rund 30 Mrd. Im März stand Naftogaz bei Gazprom mit 1,53 Mrd. Russland hat Turkmenistan vertraglich zur Lieferung bedeutender Mengen 50 Mrd. Damit verlieren besonders die EU-Staaten eine alternative Bezugsquelle, ihre wirtschaftliche und politische Erpressbarkeit durch Russland wird damit weiter erhöht.

Gazprom bezog nur 44 Mrd. Für den Eigenbedarf benötigt Turkmenistan 19 Mrd. Turkmenistans nachgewiesene Erdgasreserven betragen 2. Obwohl es keine Vereinbarungen mit zukünftigen Erdgaslieferanten gibt, unterzeichneten Österreich, Ungarn, Rumänien, Bulgarien und die Türkei am Iran, Aserbaidschan, Irak, Turkmenistan. Osttürkei, Bulgarien, Rumänien, Ungarn. Beide Leitungen beginnen in Erzurum Osttürkei. Als die Streckenführung geändert wurde, wuchs die Pipeline auf 3. Die ursprünglich geschätzten Kosten von 7,9 Mrd.

Euro werden wohl nicht eingehalten. BP spricht von 14 Mrd. Der deutsche Energiekonzern RWE hat am 1. Lästige Miteigentümer war man somit los, alle Optionen für künftige politische Erpressung offen. BP überlegt den Bau einer 1. Ab Winter sollen 27,5 Mrd. Jedes Leitungsrohr misst 12 m und wiegt 24 Tonnen, wobei die Hälfte des Gewichts auf eine Betonummantelung entfällt, die aufgebracht wird, damit die Leitung stabil auf dem Meeresboden ruht. Pro Tag wuchs die Pipeline um 2,5 km.

Offshore-Pipelines sind dreimal teurer als an Land verlegte Leitungen. Die zweite Leitung war knapp 12 Monate später fertig Inbetriebnahme am 8. Seither können pro Jahr 55 Mrd. Während der Bauzeit verbilligte sich der Gaspreis massiv. Langfristige Abnahmeverträge sorgen dafür, dass die Konsumenten noch sehr lange überhöhte Preise zahlen dürfen. Die Lieferverträge mit Gazprom haben eine Laufzeit von 22 Jahren. Das Erdgas wird in Russland mit so hohem Druck in die Leitung gepresst, dass es ohne zusätzliche Kompressorstationen bis nach Deutschland gelangt.

Ein Zweig führt nach Italien, der andere nach Österreich. Euro, davon 10 Mrd. Ende Am Die Lieferungen sollen beginnen. Juni stoppte Bulgarien , am 9. Russland will verhindern, dass die feindliche Regierung in Kiew Transitgebühren in Milliardenhöhe einnehmen kann. Polen will von russischen Lieferungen unabhängig werden. Jährlich sollen 10 Mrd. Zusammen mit einer km langen Leitung für Flüssiggas wird sie 16 Mrd. Entlang der Pipeline werden noch unentdeckte Reserven von rund 1.

Nach einer Studie der Internationalen Energieagentur Juni wird ein Fünftel der weltweiten Stromproduktion für Beleuchtungszwecke verwendet. Das entspricht in etwa jener Strommenge, die alle Gaskraftwerke auf der ganzen Welt erzeugen. Die Kosten dafür betragen jährlich Milliarden Dollar. In Betrieb seit Fast fertig gestellt verläuft parallel zur Gasleitung eine Erdölpipeline mit einer Jahreskapazität von 22 Mio. Der Tonstein wird senkrecht angebohrt, dann die Bohrung horizontal über eine Strecke von etwa m weiter geführt.

Dieser Vorgang wird als " Hydraulic Fracturing " oder " Fracking " bezeichnet. Dabei entstehen unzählige Risse, durch die das Erdgas entweichen kann. Das Fracking ist nach wenigen Tagen beendet - kann aber auch mehrere Monate dauern, wenn das Gas an organisches Material gebunden ist -, danach steht das Bohrloch für die Produktion bereit.

Damit das Grundwasser nicht vergiftet wird, werden die Wände des Bohrlochs betoniert und mit Stahlrohren verschalt. Dass diese Behauptung stimmt, wird stark bezweifelt. Ein Gesetz über das Förderverbot wurde beschlossen. Aus Deutschlands Schiefergasreserven können nach aktuellen technischen Möglichkeiten 0,7 bis 2,3 Bio. Die viel stärker umweltbelastende Stromgewinnung aus Kohlekraftwerken kommt billiger, weil die Preise für die Verschmutzungsrechte Klimazertifikate auf einem Tiefstand sind.

Bedingungen, die in den Permafrostböden Alaskas, Kanadas und Sibiriens sowie im Meersboden herrschen. Die weltweit in Gashydraten enthaltenen Gasreserven belaufen sich auf 1. Abhängig von der Konjunktur und den Wetterbedingungen benötigt Österreich jährlich 2,5 bis 3 Mio. Kohle ist nicht nur der wichtigsten Energieträger zum Heizen.

Kontinuierliche Preissteigerungen lassen sogar die Hoffnung auf Einstellung der staatlichen Subventionen aufkommen. Die EU zahlt unbeirrt brav weiter ihre Steinkohlensubvention , waren es gesamt 3,3 Mrd. Die Produktion einer Tonne Stahl erfordert kg Steinkohle. Mit einer Jahresproduktion von 2,6 Mrd. Die Weltförderung betrug 5,37 Mrd. Dann werden nur noch vier Zechen Stand Von den weltweit verbrauchten 5,37 Mrd. Tonnen Weltvorräte n und einem Zeithorizont von Jahre n.

Weltproduktion in Mrd. Tonnen befinden sich in der Region rund um die Stadt Moatize. Ab will Vale dort 2 Mio. Gleiches plant die indische Ncondezi.

Riversdale beginnt mit 5,3 Mio. Südafrika besitzt Kohlevorräte von Mrd. In Tansania freuen sich die Chinesen über Lagerstätten von Mio. Für mehrere hundert Jahre reichen die Vorkommen in Simbabwe.

Die Zeit der umweltfreundlichen Energiegewinnung wird erst kommen, wenn der Erdölpreis so richtig weh tut oder irgendwann einmal die Erdölquellen versiegen. Die reichen für weitere Jahre.

Und bis dahin bin ich schon alt. Die Atomenergie, als Flaschengeist mit dem Oberkörper eines Bodybuilders dargestellt, wurde als unerschöpfliche Energiequelle gepriesen, deren friedliche Nutzung uns von unzähligen irdischen Lasten befreien würde. Wenigstens die Rolle als Energielieferant versuchte der Flaschengeist zu erfüllen. Spätestens seit den Unfällen von Harrisburg Kraftwerk "Three Mile Island" und Tschernobyl steht es jedoch um sein Image nicht mehr zum besten.

Quelle World Nuclear Association. Anfang waren weltweit Atomkraftwerke in Planung bzw. Sie sollen bzw. Seither dient Bellefonte Baukosten 4,5 Mrd. Stand US-Stromerzeugung Kohle: Entsorgungskosten für alle bisher in GB angefallenen atomaren Abfälle: Für 1 AKW Standort: Das war knapp das Doppelte von Juli Bis dahin waren Kosten von 8 Mrd.

Der Abbau der Anlage wird mit 3 Mrd. Das AKW Fessenheim wird geschlossen. Frankreichs Stromerzeugung Fossile Energie: Ab sollen Schnelle Brüter zum Einsatz kommen. Dieser Reaktor -Typ nutzt statt leicht angereichertem Uran Plutonium und Thorium, die einen höheren Wirkungsgrad haben und weniger radioaktiven Abfall produzieren.

Juni hob das Parlament das Gesetz auf und erlaubte den Betreibern an den drei Standorten die alten Meiler durch 10 moderne zu ersetzen. Schwedens Stromerzeugung Fossile Energie: Finnland verfügt über 4 Reaktoren und baut an einem fünften - Olkiluoto 3 , dessen Indienstnahme vorgesehen, dann auf , danach auf und zuletzt auf Ende verschoben werden musste.

Immer strengere Sicherheitsvorschriften haben die Baukosten von 3 Mrd. Im Oktober wurde mitgeteilt, dass die nötigen Tests zur Betriebsaufnahme von Olkiluoto 3 stocken. Damit sollen die Klimaziele erfüllt und die Abhängigkeit von russischen Energieimporten verringert werden. Es werde nun wohl bis dauern, bis der entsprechende Sicherheitsbericht vorliege teilte das Amt mit. Finnland ist der erste Staat, der ein Endlager für hochradioaktive Abfälle baut.

Davor müssen sie 40 Jahre in einem wassergefüllten Abklingbecken lagern. Pro Kilometer Tunnel finden Container Platz. Wenige Wochen danach beschloss die Regierung den Ausstieg aus der Kernenergie.

Dann müssen die Brennelemente über einen Zeitraum von 5 bis 7 Jahren kontrolliert abklingen, erst danach beginnt der eigentliche Rückbau. Für den hochradioaktiven Müll muss ein Endlager gefunden werden. Jahrgang Teil I Nr. Deutschlands Energiehaushalt Stromerzeugung Fossile Energie: In der Schweiz sind 5 Reaktoren in Betrieb, 2 weitere geplant.

Geschätzte Kosten pro AKW: Der Lauf durch die Institutionen und die Zustimmung durch das Volk vorausgesetzt wird den Baubeginn auf hinauszögern. Errichtungsdauer bis zu 6 Jahre. Die bestehenden verfügen über unbefristete Betriebsbewilligungen. Diese Kosten werden auf die Betreiber umgelegt, welche verpflichtet sind, die Mittel während einer angenommenen Betriebsdauer von 50 Jahren in die Fonds für Stilllegung und Entsorgung einzuzahlen.

Die Umweltverträglichkeitsdokumentation konnte auf den Websites der Bundesländer nachgelesen werden. Schriftliche Stellungnahmen von Bürgern wurden an die tschechische Behörde weiter geleitet. Amtsblatt in der WZ Seite 30, Tschechiens Stromerzeugung Fossile Energie: In Bohunice befinden sich auch drei stillgelegte Reaktoren. Slowakische Stromerzeugung aus Kernenergie: Gebaut werden die neuen Reaktoren von Rosatom. Sloweniens Stromerzeugung aus Kernenergie: Belgiens Stromerzeugung Fossile Energie: Italien hat die Abschaltung seiner 3 Atomkraftwerke beschlossen Ergebnis einer Volksabstimmung.

Sind seit still gelegt. Ein viertes wurde nicht fertig gestellt. Eine Volksabstimmung im Juni fegte die Pläne vom Tisch: Generallieferant war die russische Atomstrojexport. Der ursprüngliche Preis von 4 Mrd. Die Regierung stoppte den Bau. Bulgariens Stromerzeugung aus Kernenergie: Polen möchte bis sein erstes AKW fertig gestellt haben. Polens Stromerzeugung Fossile Energie: Viel Geld, damit man am Ende wieder das bekommt, was vor dem Bau an dieser Stelle war: Bis Ende entstanden dadurch Kosten von 6 Mrd.

Die Hälfte davon brachte die EU auf. Ab fallen weitere 5 Mrd. China hat 20 Reaktoren in Betrieb, 2 9 werden derzeit errichtet , 59 sind in Planung. Anfang teilte China der Welt mit, dass seinen Technikern ein "Durchbruch" bei der Wiederaufbereitung von Atommüll gelungen sei.

Damit reichen Chinas Uranbestände statt wie bisher für maximal 70 nun für 3. Bis sollen "nur einige wenige" neue AKW tatsächlich gebaut werden. Nach vehementen Protesten gegen die Inbetriebnahme des 6,7 Mio. Euro-Projekts wird eine Volksabstimmung entscheiden. Indien betreibt 6 AKW Standorte: Die Anlage wird in russischem Besitz bleiben! Spätestens werden ihre heute bekannten Erdgas- und Erdölquellen erschöpft sein.

Pläne für weiter 4 existieren. In Südkorea werden 20 Reaktoren betrieben, 6 sind im Bau. Vietnam plant 13 AKW. Brasilien errichtet einen dritten Reaktor. Angra III leistet 1. Die Uranversorgung ist mehr als gesichert.

Der erste Reaktor im Iran Bushehr , gebaut von Russland, wurde im August in Betrieb genommen die geplante Eröffnung scheiterte wegen schleppender Zahlungen an die mit dem Bau befassten Unternehmen, später wegen technischer Problem. Anfang sollte er ans Netz gehen, doch mussten wegen technischer Probleme die Brennelemente wieder ausgebaut werden, um Tests und Messungen vorzunehmen.

September wurde er ans iranische Stromnetz im Testbetrieb angeschlossen. ISNA Sechs weitere sollen bis folgen. Die Suche tief liegender Ölvorkommen erfolgte früher durch eine eingehende Analyse der geologischen Verhältnisse eines Landstrichs geologische Kartierung. In der Folge wurden dann an ausgewählten Orten Probebohrungen niedergebracht. Mit der Zeit wurden aufwändige Prüfungsmethoden entwickelt, die eine Darstellung der Bodenschichtung ermöglichen.

Das am weitesten verbreitete Verfahren ist heute die Reflexionsseismik. Aus den Laufzeiten und Charakteristiken der reflektierten Signale lassen sich Schichtenprofile errechnen. Dabei wird mit Gruppen von üblicherweise drei bis fünf Spezialfahrzeugen, die Schwingungen einer definierten Frequenz über eine Art Rüttelplatte in den Erdboden übertragen, eine Messstrecke abgefahren.

Das systematische Befahren eines Gebiets mit sich kreuzenden Messstrecken erlaubt die Errechnung eines dreidimensionalen Modells der Bodenschichtung. Befindet sich die Erdöllagerstätte nahe der Erdoberfläche sogenannte Ölsande , kann das Öl im Tagebau gewonnen werden Beispiel: Aus tieferen Lagerstätten wird Erdöl durch Sonden gefördert, die durch Bohrungen bis zur Lagerstätte eingebracht werden. Lagerstätten im Meeresbereich werden von Bohrinseln erschlossen und ausgebeutet, die ein Bohren und Fördern mitten im Meer ermöglichen.

Zum Bohren werden Hohlbohrer verwendet, damit das dabei entstehende Bohrklein aus dem Bohrloch zutage transportiert werden kann. Das Bohrwerkzeug besteht aus Stahlrohren, die zu einem immer längeren Rohrgestänge, dem Bohrstrang, aneinandergeschraubt werden können. Andere Bauformen haben keine beweglichen Teile, sondern sind zum Bohren härterer Gesteine mit Diamanten , Schneidkeramiken oder Hartmetall besetzt.

Gelingt dies nicht, muss einige Meter oberhalb des abgebrochenen Werkzeuges eine neue Bohrung angesetzt werden, die die Schadensstelle umgeht. Bei früheren Bohranlagen erfolgte das Drehen des Bohrstranges über einen Drehtisch, während neue Anlagen zumeist über einen Top Drive am Flaschenzug des Bohrturms verfügen. Um das Bohrklein herauszufördern und die beim Bohren entstehende Reibungswärme abzuführen, wird eine Bohrflüssigkeit durch das Bohrrohr eingepresst, die an der Bohrkrone austritt und im Ringraum zusammen mit dem Bohrklein wieder nach oben gedrückt wird.

Die Bohrflüssigkeit muss ein hohes spezifisches Gewicht und eine hohe Viskosität aufweisen, damit sie durch das hohle Bohrgestänge eingepresst und durch den Ringraum wieder ausgepresst werden kann und damit das Bohrklein dabei mitgerissen wird.

Sie besteht aus Wasser, das unter anderem gelöste Polymere und suspendiertes Baryt -Mehl enthält. Damit die einzelnen Rohre des Bohrgestänges gehandhabt werden können, wird über dem Bohrloch ein Bohrturm errichtet, in dem sich auch die Vorrichtung zum Drehen des Bohrgestänges mittels Motor befindet. Wenn die Gegebenheiten es erfordern, kann auch in weiten Bögen gebohrt werden, so dass eine Lagerstätte auch von der Seite aus erschlossen werden kann siehe Richtbohren , zum Beispiel bei Lagerstätten unter besiedeltem, schwierigem, zu schützendem oder militärisch genutztem Gelände.

Die Rohre werden fest ans Gebirge einzementiert. Am unteren Ende der Bohrung wird die Rohrwand perforiert , um eine Anbindung an die Lagerstätte herzustellen. Damit erhält man eine Fördersonde, durch die auf verschiedene Weise siehe unten Erdöl gefördert werden kann.

Zunächst finden Produktionstests statt, um die Ergiebigkeit des Vorkommens zu erkunden. In nicht wenigen Fällen zeigt sich nach anfänglich hoher Ergiebigkeit eine rasche Verwässerung, sodass nach wenigen Wochen bis Monaten eine Bohrung aufgegeben werden muss.

Dabei werden zum Beispiel Ablagerungen entfernt, die Förderpumpe erneuert, die Perforation gesäubert oder ein Rohrtourabschnitt ausgetauscht. Beim ersten Anbohren der Lagerstätte muss deshalb das Austreten des unter Druck stehenden Öls mit Hilfe eines Blowout-Preventers verhindert werden, der sich am oberen Ende des Bohrgestänges befindet. Lässt der Lagerstättendruck nach, muss das Öl mit technischen Hilfsmitteln — meist Tiefpumpen — zutage gefördert werden.

Dabei befindet sich der eigentliche Pumpenmechanismus — ein Kolben und ein Rohrabschluss mit je einem Rückschlagventil — in einem eigenen Rohrstrang im Bohrloch nahe der ölführenden Schicht. Der Kolben wird mittels einer verschraubbaren Stange von einem an der Erdoberfläche befindlichen Pumpenbock über zwei parallele Stahlseile in eine kontinuierliche Auf- und Abbewegung versetzt.

Statt eines Pumpkolbens kann auch eine Exzenterschneckenpumpe im Bohrloch angebracht werden, die über eine verschraubbare Stange mit einem Triebkopf an der Erdoberfläche betrieben wird. Bei Bohrungen mit gekrümmtem Verlauf kann die Exzenterschneckenpumpe auch über einen direkt an der Pumpe angebrachten Elektromotor angetrieben sein. Bei Bohrungen mit gekrümmtem Verlauf bietet sich ein hydraulischer Antrieb an.

Der eigentliche Pumpenmechanismus — wie bei der Gestängetiefpumpe ein Kolben mit Rückschlagventilen — wird mittels eines direkt über dem Kolben sitzenden Hydraulikzylinder betätigt, der über eine eigene Rohrleitung mit einer an der Erdoberfläche verbundenen Hydraulikpumpe verbunden ist.

Das gewonnene Erdöl dient dabei als Betriebsmittel des gesamten Pumpensystems. Aus tiefer liegenden Ölvorkommen wird häufig mittels Gasliften vgl. Dabei wird das Begleitgas , das bei der Erdölförderung mit an die Oberfläche tritt, abgetrennt, getrocknet und in den Hohlraum zwischen Förderstrang und Casing gepresst. Über Ventile gelangt das Gas vom Ringraum in den Förderstrang. Durch den Effekt der aufsteigenden Gasblasen wird das Öl-Wasser-Gemisch im Förderstrang nach oben getragen — ähnlich wie bei einer Mineralwasserflasche, bei der die Kohlensäure die Flüssigkeit zum Überschäumen bringt.

Dies erfolgt über sogenannte Einpressonden engl.: Man bezeichnet diese Förderphase als Sekundärförderung.

Das restliche, zunehmend zähe und dichte Öl erschwert die weitere konstante Förderung. Der Rest lässt sich durch die beschriebenen Förderverfahren nicht von den Feststoffen des Speichergesteins lösen. Die Durchlässigkeit des Speichergesteins kann durch Einpressen von Säuren erhöht werden, wodurch Komponenten des Speichergesteins, speziell Karbonate , gelöst werden.

Die Tertiärverfahren werden teilweise auch kombiniert. Ein beträchtlicher Rest des Erdöls kann aber bisher mit keinem Verfahren aus der Lagerstätte gewonnen werden. Nach Abschluss der Bohrarbeiten kann auch eine reine Förderplattform eingesetzt werden. Die Ölmenge, die man mittels konventioneller Ölbohrungen an Land und im Flachwasser fördern kann, ist begrenzt. Seit Anfang der er Jahre ist die Menge neu entdeckter Ölvorkommen im Gegensatz zum kontinuierlich steigenden Verbrauch rückläufig, weshalb viele Experten mit einem Rückgang der Ölförderung Globales Ölfördermaximum innerhalb der nächsten Jahre rechnen.

Zusätzlich würde das Eintreten des globalen Erdölfördermaximums Peak Oil voraussichtlich stark steigende Preise für Erdöl nach sich ziehen. In Europa wurde bereits Ende des Zugsalbe und zum Gebrauch als Schmierstoff. Ab wurde hier auch in Bergwerksstollen unterirdisch nach Erdöl- Linsen gegraben. Man wusste bereits, dass bei Bohrungen nach Wasser und Salz gelegentlich Erdöl in die Bohrlöcher einsickerte.

Die ersten Bohrungen wurden vom russischen Ingenieur F. Semjonow mit einem Schlagbohrsystem im heute noch genutzten Ölfeld von Bibi-Eibat bei Baku durchgeführt. Der Bericht über diese weltweit erste industrielle Ölbohrung blieb aber mehrere Jahre in der Bürokratie des Zarenreichs hängen und gelangte erst in einem Bericht vom Juli an den Zarenhof.

Weltberühmt wurde die Bohrung nach Öl, die Edwin L. August am Oil Creek in Titusville , Pennsylvania durchführte.

Copyright © 2017 · All Rights Reserved · Maine Council of Churches