HitBTC – Erfahrungen mit App, Verifizierung, Einzahlung und Gebühren


Unter anderem betraf das nicht nur Privatpersonen, sondern auch zahlreiche Firmen, die von den geplanten Änderungen betroffen gewesen wären.

Menschen! Technik! Sensationen!


Dennoch frage ich mich, worauf sich diese beiden Thesen stützen? Das folgende soll eine Plausibilitätsbetrachtung sein. Dagegen spricht c d. Also ergäbe totschweigen von ETF viel mehr Sinn. Dasselbe Argument gilt auch noch wegen g. Wäre Kommer auf die schnelle Kohle aus, würde er doch eher die fünfte Auflage veröffentlichen ohne selbst ins Risiko der eigenen Vermögensverwaltung zu gehen? Zumal die Beratungsleistung von Herrn Kommer soweit ich das verstehe nicht darin besteht, die coolsten ETFs auszuwählen, sondern die Anbindung an das Leben seiner Kunden zu leisten.

Eines dieser Kriterien ist die Beständigkeit der Faktorprämie über die Zeit und verschiedene Märkte hinweg. Obwohl dieser Faktor mindestens seit b bekannt war. Genau dies ist der Punkt, auf den ich wiederum hinweisen wollte.

Erschwerend kommt noch hinzu, dass das ganze marode Finanzsystem ebenfalls sehr fragil ist, siehe Ende der Banken. Beides kann wie 2 Tsunamis zusammenwirken. Aber nach aktuellen Erkenntnissen der Risikoforschung des Besten auf diesem Gebiet, Nassim Taleb, gibt es dafür tatsächlich ein individuell optimales Portfolio: Hat bei mir zweimal geklappt.

Oder man bedient sich der o. Spieltheorie, wem die mehr liegt. Denn die baut auch auf antifragile Prinzipien. WiWis dürften die kennen. Spieltheoretisches Gedankengut kann genauso helfen, die Zukunft besser vorherzusagen.

So würden gewisse Investitionen unterlassen werden, nachdem sie spieltheoretisch durchdacht wurden. Was überzeugend Besseres habe ich hier bislang jedenfalls noch nicht gefunden. Aber was hilft einem das in der nächsten erwarteten Währungsreform? Mal sehen, wie lang der Markt diesem merkwürdigen Treiben noch fast regungslos zuschaut.

Denn solche Katastrophen sind laut Taleb unbedingt notwendig, um komplexe Systeme gesund zu erhalten. Das ist wie einen Menschen ständig unter Penicillin zu setzen, wenn sich die kleinste Erkältung ankündigt. Das rächt sich dann halt etwas später gnadenlos durch gesundheitlichen Verfall oder eben Währungsreformen im Finanzsystem.

Aber dass die Märkte immer effizienter werden und dass die Korrelationen immer mitspielen werden, ist solange sogar zwingend sicher, wie es Alpha geben wird. Denn sonst wäre es laut Definition kein Alpha, wie ich schon einmal versucht habe zu erklären. Mit dem Finanzmarkt korrelierte Erträge sind Beta bzw.

Und der Markt schafft immer wieder Alpha-Potenziale, die von wettbewerbsfähigen Tradern augebeutet werden könne, um effizeint zu bleiben und effizeinter zu werden, wie du selber bestätigt hast. Und da Alpha durch Dummheit verursacht wird, ist diese Ertragsquelle laut dem Psychiater Fritz Perls oder auch Albert Einstein, den manche als Zitatgeber über die unendliche Dummheit vermuten, sicherer als dass das Universum unendlich ist.

Daher mache ich mir um die Korrelationen nun wirklich die geringsten Sorgen. Aber wenn man das Interesse und die Fähigkeiten hat, sich da tief genug mit ausreichend verfügbarer Literatur einzuarbeiten, dann ist der Nutzen, wie hier diskutiert, enorm. Wenn man das nutzt, freut man sich schon auf den nächsten Crash statt sich zu sorgen, weil er die Rebalancing-Rendite hochtreibt.

Man kann auch jederzeit beliebige Cashzuflüsse bis hin zum Neueinstieg investieren, ohne abwägen zu müssen, ob die Aktien gerade zu hochstehen oder der nächste Crash doch erst nach weiteren starken Kursanstiegen in 5 Jahren kommt, wenn überhaupt. A Fundamental Approach to Personal Investment":.

Of course, successful investors in hedge funds devote an extraordinary amount of resources to identifying, engaging, and managing high-quality managers. On top of the enormous difficulties of identifying a group of genuinely skilled investment managers and overcoming the obstacle of extremely rich fee arrangements, investors confront a fundamental misalignment of interests created by the option-like payoff embedded in most hedge fund fee arrangements.

Das ist nur deine persönliche Meinung. Bei der Diversifikation geht es um die statistische Risikoreduktion zwischen risikoreichen Anlagen, wodurch die Wahrscheinlichkeiten extremer Ergebnisse sowohl schlechte als auch gute reduziert werden können, was insgesamt die Volatilität senken kann, wenn die Korrelationen mitspielen.

Dann schau dir die Definition von Alpha nochmal ganz genau an, Zitat aus dem von dir verlinkten Artikel:. Alpha is used to determine by how much the realized return of the portfolio varies from the required return, as determined by CAPM.

Es geht um die realisierte Rendite, Alpha wird rückwärts schauend definiert. Ganz kurz zusammengefasst, da die Beschäftigung damit, sorry, reine Zeitverschwendung ist. Wenn du wirklich langfristig Mehrrendite willst, musst du richtig aktiv werden und auf wettbewerbsfähige Manager setzen. Bekannteste Beispiele sind Soros, Swensen und Buffett.

Dein Artikel hat mir den nötigen Tritt in den Hintern verpasst. Ich lese mich jetzt auch seit einigen Wochen ins Thema ein und mir ging es genauso wie den anderen Lesern. Hab jetzt auch meine 1. Rate im Sparplan abgeliefert. Der Anfang ist also gemacht. Ich bin 47 Jahre alt, weiblich und habe bisher eher in den Tag hinein gelebt und konsumiert.

Über Finanzblogs bin ich eher aus Zufall gestolpert. Das hat mir überhaupt erst einmal die Augen geöffnet. Gott sei dank bin ich Schuldenfrei, fange aber dennoch bei 0 an. Wenn ich meinen Notgroschen zusammen habe geht alles in die ETFs. Eine Dankeschön noch an alle Kommentatoren! Ihr helft dem stillen Mitleser ungemein sich ein eigenes Bild zu machen und unterschiedliche Betrachtungsweisen kennen zu lernen.

Allerdings wurde dieser erst im April diesen Jahres neu aufgelegt, da er offiziell fusioniert und nach Luxemburg verlegt wurde. Die Daten auf justetf https: Kann ich jetzt guten Gewissens in diesen ETF investieren, da inoffiziell ja älter als 5 Jahre oder eher nicht, da offiziell gerade mal zwei Monate alt?

Wissenschaft ist keine demokratische Veranstaltung. Der Aktienmarkt selbst ist ja auch ein Faktor, bzw. Man denke nur an den Dax von bis Warum soll derselbe Mechanismus nicht auch für andere Faktoren, z. Weil Small Caps riskanter sind, werfen sie mehr Rendite ab, schwanken aber mehr als der gesamte Aktienmarkt.

Offensichtlich gibt es aber Leute, die das ganz anders sehen, die sehr überzeugt davon sind zu wissen, was passieren wird. Folgender Ausspruch ist angeblich von Mark Twain und passt hier irgendwie hin:. It ain't what you don't know that gets you into trouble. It's what you know for sure that just ain't so.

Was die Faktoren angeht, bin ich auch eher skeptisch, meiner Meinung nach ist es These A. SmallCaps sind vermutlich riskanter als LargeCaps und es gibt also einen guten Grund eine etwas höhere Risikoprämie dafür zu erwarten keine Garantie , aber das war es auch schon.

SCG - Doch nach war davon nichts mehr zu sehen. Ist der Markt effizienter geworden und hat erkannt, dass SCV falsch bepreist wurde oder durchlebt SCV jetzt nur eine Phase der Unterperformance und wird bald wieder davon ziehen??? Besser spät als nie anfangen. Was bei all diesen Detail-Diskussionen über TER, Steueroptimierung, Asset-Allokation mit oder ohne Faktoren oder Alpha oder EM-Übergewichtung gerne mal untergeht, ist, dass es gerade am Anfang viel wichtiger ist sich eine solide Spardisziplin anzugewöhnen weniger ausgeben als man einnimmt, Schulden abbauen.

Das Ersparte mit Renditepotential anzulegen, ist erst der Schritt danach. Was die Mehrheit vertritt, bringt keinen Vorteil mehr. Wenn sie höheres Risiko aufweisen, wird dieses nicht angemessen mit höherer Rendite kompensiert, da sie aufgrund von unnötigem Mehraufwand und Hype überteuert sind.

Mehr Risiko wird bei ertragreichen Anlagen langfristig natürlich mit mehr Rendite belohnt. Der Rest kann einfach ignoriert werden, mit oder ohne weitere Argumente. Das Dilemma mit diesem Kommer ist, dass er genau diese grundlegenden Mechanismen überlisten will, indem er die überwiegende Mehrheitsmeinung der Wissenschaft unzureichend reflektiert übernimmt.

Er ignoriert nämlich die Reflexivität des Finanzmarktes und verbreitet auflagenstark zum Schaden vieler Leser, dass man auf Basis dieser Mehrheitsmeinung langfristig risikoadjustierte Mehrrendite erwarten kann. Das widerspricht offensichtlich dem gesunden Menschenverstand. Und da ich nicht davon ausgehe, dass Kommer davon gar nichts mitbekommen hat, muss es andere Gründe geben. Hast du bessere als meine? Wenn du davon ausgehst, verstehe ich nicht, warum du an Garantien risikoloser Anlagen glaubst?

Diesen Widerspruch hast du bislang noch nicht aufgeklärt. Der Finanzmarkt ist vielmehr effizient ineffizient. Grundlegende relativ einfache Prinzipien und Mechanismen, wie hier diskutiert, werden langfristig auch in der Zukunft fast "garantiert" gelten, jedenfalls garantierter als die Garantien, an die du glaubst.

Daher lohnt es sich, diese Grundlage möglichst gut zu verstehen und gezielt zu nutzen. Denn damit kann man schon passiv relativ einfach eine überdurchschnittliche, risikoadjustierte Rendite mit sehr geringem Aufwand erzielen.

Aktiv kann noch wesentlich mehr herausspringen, wenn der dazu erforderliche deutliche Mehr-Aufwand ausreichend mehr Nutzen bringt. Scheinbar hat Kommer bei seiner MF-Empfehlung nichts daraus gelernt. Da ich mir das nicht vorstellen kann, muss die Lernschwäche andere Gründe haben, s. Das wird garantiert auch in der Zukunft gelten. Und es gilt sowohl passiv mit möglichst reinem, low-cost Beta - aus marktbreiten Standard-ETFs und sonst nichts - als auch aktiv aus möglichst reinem, unkorreliertem Alpha, erzeugt von wettbewerbsfähigen Tradern aus der garantiert ewigen Dummheit der meisten Marktteilnehmer, auch bekannt als Dumb Money, das u.

Übersichtsseiten wie JustETF und co sind zwar natürlich ganz praktisch, sollten einen aber auch nicht von der Pflicht entbinden, trotzdem immer mal noch auf den originalen Anbieter seiten alle Angaben gegenzuchecken. Also was deinen speziellen ETF angeht, schaust du zB hier nach https: Häh, das habe ich nicht gesagt, darum kann ich da auch keinen Widerspruch aufklären. Es gibt keine Garantie auf irgendwas, ich dachte das wäre klar Ich habe nur gesagt, dass Diversifikation mit unkorrelierten Assets nicht garantieren kann, dass Drawdowns beschränkt bleiben.

Diversifikation kann nur die Wahrscheinlichkeit von Drawdowns senken. Du gehörst natürlich zu den wenigen, die das können ohne Opfer der Selbstüberschätzung zu werden, Glückwunsch! Nur für diejenigen, die sich ihrer Sache nicht ganz so sicher sind, ist die gängige Empfehlung: Auch David Swensen hält sich an diese banale Weisheit Was willst du also damit sagen? Ich empfehle allen ein möglichst gutes Verständnis von allen relevanten Risiken, um sie bewusst und den eigenen Gegebenheiten entsprechend optimal managen zu können.

Das ist eine wenn nicht sogar die Schlüsselqualifikation erfolgreichen Investierens, die mir elementar wichtig ist. Deshalb bin ich sehr sensibel, wenn jemand Risiken falsch einschätzt und darstellt. Die sicherste Investition ist m. Und zwar weil die genau nicht auf "risikolosen" Anlagen basiert. Aus dem Grund zahle ich die z. Damit "begrenze" ich mein Downside so sicher es irgend geht. Soviel zu meinen Sicherheiten und Risiken.

Keine Sorge, alles hoch optimiert. Ich stimme dir zu, die Zukunft zu antizipieren ist das Hauptproblem beim Investiren. Mir fällt spontan ein noch plakativeres Beispiel ein:. Und von bis etwa zum 2. Weltkrieg, also fast Jahre lang, konnte man mit Rentenpapiere inflationsbereinigte deutlich positive Erträge erwirtschaften.

Niedriger als mit dem Aktienmarkt, aber dennoch deutlich positiv. Selbst "Wahrheiten" die über Jahre gültig waren, können sich jederzeit ändern. Die Frage ist nur: Wenn die Vergangenheit als Kriterium nicht taugt, welches Kriterium nehmen wir dann? Aber was genau ist der breite Markt? Alle weltweit verfügbaren Aktien?

Was ist mit Renten? Was ist mit Cryptowährungen? Was ist mit Schwarzmarktwaren im Keller? Wenn wir schon nix aus der Vergangenheit ableiten, gehören die auch alle zum Markt. Und wie gewichten wir diese Assets? Weil wir die Zukunft nicht kennen?

Fühlt sich für mich nicht gut an. Aber wo genau macht man da den Schnitt? Vielleicht wäre hier so ein Wahlomat ganz praktisch. Man beantwortet zwanzig Fragen was man so für realistisch hält und dann gekommt man seine persönliche Anlageempfehlung. Ah, ich glaube, das gibt es schon, nennt sich Roboadvisor ;-. Es kann auch ein tatsächlich ineffizienter Markt sein, z. Sollte das höhere Riskio die Ursache für die Überrendite sein, können Faktoren trotzdem nützlich sein, z.

Dann gibt es von Seiten der Theorie auch keine Einwände, weil die Belohnung für das Riskio ja sowohl fair, also auch von der Theorie der effizienten Märkte gedeckt ist. Das ist wohl so. Was ich aber nicht verstehe ist, warum du an genau zwei Dinge glaubst: Echtes beta und echtes alpha und dazwischen nix. Nein, das habe ich nicht gesagt und nicht gemeint, auch nicht indirekt, verstehendes Lesen ist nicht jedermanns Sache.

An keiner Stelle behaupte ich, dass sich irgendwas garantieren lässt. Ich wollte nur darauf hinweisen, warum es für uns Normalsterbliche Sinn ergibt nicht nur risikoreiche Investments zu halten. Du kannst natürlich machen was du willst, und auch glauben was du willst. Ich kann die Zukunft nicht vorhersagen, du scheinbar schon:. Lies dir lieber deine eigenen Kommentare nochmal genau durch, da stecken ein Haufen Widersprüche drin und die strotzen nur so vor Überheblichkeit Das habe ich ja.

Hat mich leider nicht schlauer gemacht. Warum so krumme Zeitraeume? Das sind nun einmal die Tricks der Finanzberater. Die kann man auch für andere Zwecke anwenden. Ich habe im Februar mit 61 an den Börsen angefangen davor ca. Danach bin ich vermutlich entweder a dement oder b tot.

Bei a muss das Depot stückweise aufgelöst werden, um die Pflegeheimkosten zu decken, bei b erben es meine Töchter. Aber vor a oder b will ich aktiv investieren, Börsendaten durchackern, bei im wesentlichen buy-and-hold die Performance meines Depots verbessern Ich denke, Buchgewinne sind volatile Theorie, Ausschüttungen sind Praxis, inklusive Besteuerung die kommt bei Realisierung von Buchgewinnen natürlich irgendwann auch Aktuell ist mein Plan: Wenn sich 1k auf dem Verrechnungskonto inkl.

Ausschüttungen angesammelt hat, wird es reinvestiert - Aufstockung oder Neukauf des aktuell erfolgversprechendsten Papiers. Gefällt mir irgendwie besser, als nur Thesaurierer zu beobachten. Hallo Jörg, vielen Dank für deine Nachrechnungen. Ich bin mir nicht sicher, was ich mir unter "Umdomizilierungsgefahr" vorstellen kann. Ja, die ungewisse Zukunft kann einen ganz schön wuschig machen beim Investieren.

Letztendlich denke ich, ist es aber genau diese Ungewissheit, die das Risiko darstellt, wofür man eine mögliche Risikoprämie erwarten kann, damit muss man wohl oder übel leben. Diversifikation kann da helfen um mit diesem Problem umzugehen.

Klar, wenn man die Zukunft sicher vorhersehen könnte, dann wäre Diversifikation dumm und Konzentration auf den zukünftigen Gewinner wäre die bessere Strategie. Welche Assets man wählt für die persönliche Asset-Allokation ist natürlich Geschmacksache. Wenn man die eher rein spekulativen Dinge, wie z. Bitcoins und Teakholz und Gold, weg lässt und sich auf die leicht investierbaren, liquiden und produktiven Assets konzentriert, dann bleiben eigentlich nur noch Aktien und Anleihen übrig.

In welchem Verhältnis man die Assets mischt, ist auch wieder Geschmacksache. My intention was to minimize my future regret. Und was auch noch interessant bzgl.

Faktoren sein könnte, ist was einer der "Erfinder", Eugene F. Fama, empfiehlt oder eben nicht empfiehlt:. Da du grosse Summen neu anlegen musstest, haette ich an deiner Stelle auch Ausschuetter gewaehlt. Sehr interessant ist, wie jeder auf seine Art versucht, es für sich zu lösen. Denn das sind die beiden Extrema, die im wirklichen Leben nie vorkommen — weder totale Zufälligkeit noch präzise Vorhersagbarkeit, entsprechend weder völlig effiziente noch völlig ineffiziente Märkte.

Wer sich weiterentwickeln will, versucht seine Fähigkeiten dazu zu trainieren. Ich habe es als Kind von Kriegs-Flüchtlingen wohl schon in den Genen. Denn in meinem Elternhaus steckte das ganze Leben voller Chancen. Und sich nach Kräften zu bemühen, die besten zu suchen und aktiv zu nutzen, war eine sehr geförderte Pflichtübung, um das Leben zu meistern. Ich hatte ständig irgendwelche spannenden Projekte laufen, und Fernseher gab es nicht und wurde auch nicht vermisst.

Dafür bin ich meinen Eltern sehr dankbar. So bin ich wohl auch über die Perfektionierung dieses Prinzips zu Talebs Antifragilitäts-Prinzip und bis hin zur Anwendung computergestützter Statistikverfahren bei meiner Investment-Strategie gekommen. Demonstriert wird diese Meisterschaft z. Wer die Ergebnisse, die damit erzielt werden können, nicht glaubt, demonstriert ein weiteres Mal die Gültigkeit des 3. Wie kommst du auf sowas? Und was hast du wirklich davon?

Du zahlst damit in Summe mit mehr Risiko für dieselbe Rendite. Denn die Effizienzkurven flachen fast alle mehr oder weniger zeitlich schwankend zu höheren Vola-Werten hin ab. Und dann stellt sich die Frage, wohin mit dem nicht in RK3 exponierten Geld?

Ich dachte ich hätte das hier schon ausreichend klar gemacht. Das ist eine sehr gute Frage. Du erkennst und nutzt deine Chance wirklich. Ich versuche es, plausibel zu machen. Aber so richtig verstehen, nachvollziehen und anwenden kann man es wahrscheinlich erst nach sehr tiefer Einarbeitung, wenn man nicht beim 3. Clarkeschen Gesetz stehen bleiben will. Also denn, dafür gibt es etliche schlagende Gründe:. But they not only claim prescience, but a prescience that gives them confidence that certain sectors of the market such as dividend-paying stocks will remain undervalued as far ahead as the eye can see.

Denn durch den schnell abnehmenden, minimalen Alpha-Rest ist das alles statistisch nicht mehr signifikant nachzuweisen, und die Statistik wird entsprechend missbraucht. Und unser Kommer nutzt Swedroe als primären Zitatgeber.

Vielleicht weil sie gemeinsame DFA-Gehirnwäschen erlebt haben. Was liegt da näher als statt "Dumb Alpha" echtes Alpha zu nehmen, um an den Marktineffizienzen, verursacht durch das Verhalten irrationaler Marktteilnehmer, so direkt wie möglich zu partizipieren und zwar in möglichst sorten reiner Form. Unterschiedlichste zu Beta und auch untereinander unkorrelierte Alpha-Assets bilden die Satelliten. Und fertig ist die Laube. Dann einfach Buy and Hold mit Rebalancing, wie bisher.

Daher ist all der ganze Schrott, der dabei natürlich wie überall existiert, relativ leicht zu erkennen und zu vermeiden. Daran scheitern normalerweise fast alle privaten und auch viele institutionelle Investoren, die keinen starken MINT-Background haben. Das hat aber den Vorteil, dass Overcrowding bei reinem Alpha beschränkt bleibt, bzw.

Es gilt also trotz ganz unterschiedlicher Ertragsquelle aus dem Verhalten irrationaler Marktteilnehmer auch bei Alpha: Der üppige free Lunch risikoadjustierter Outperformance entsteht primär aus der Rebalancing-Mehrrendite, auch Rebalencing-Alpha bezeichnet, der ganzen untereinander mehrfach unkorrelierten Alpha-Beta-Melange, wenn sie auch noch statistisch in ihrer Zusammensetzung optimiert wurde.

Im Gegensatz zu reinen Beta-Anlagen lohnt sich hier Optimierung nicht nur, sondern ist erforderlich, um Mehrrendite zu erzielen. Zusammen mit reinem Alpha ist also manches ganz anders als nur mit reinem Beta.

Denn man minimiert dabei einfach relative Kosten pro Alpha. Man zahlt damit nur für echte Alpha-Managementleistung, und nicht hauptsächlich auch noch für fast kostenlos erhältliches Beta, wie bei praktisch allen aktiven Publikumsaktienfonds.

Daher locken die Alpha-Firmen die besten Experten mit sehr guten Arbeitsbedingungen an, wie sie keine aktive Publikumsfondsgesellschaft bietet. Damit erzeugen sie natürlich auch höchste Alpha-Qualität. Best in Class ist [Renaissance Technologies] https: Der Dumb Alpha-Schrott fällt hier selbstredend auch darunter, s. The model generally calls for diversifying a portfolio across broad asset classes, including such alternative investments as hedge funds and private equity. Elite institutions and top-performing endowments earn reliably positive alphas relative to these simple public stock and bond benchmarks of about 1.

Allocations to alternative investments explain the majority of this superior performance. Bin daher zurzeit am Überlegen, daraus evtl. Hat jemand Anregungen dazu für mich? Vor 40 Jahren erstes Depot bei Spk. Göttingen entsprechend bestückt, bei Auslaufen ähnliche Papiere als Ersatz gekauft.

Konstanz hatte nichts zu bieten, was mehr Zinsen brachte als das Tagesgeldkonto damals um 2. Nur gingen die Tagesgeldzinsen zurück: Und lerne die Praxis Bareinzahlung" mit Intesa Sanpaolo-Optionen. Rente ist bei mir übrigens erst Aug. Er passt aber nicht so recht zu meinem aktuellen Finanzmodell: Ich will keine "Märkte schlagen", mein Benchmark sind die 0.

Darf ich als kleinen Schlenker auf die Frage von Leser J. Diese Frage ist einfach zu beantworten, Alpha ist was für die Besserwisser und Beta für die Ahnungslosen. Smart Beta ist für die besserwissenden Ahnungslosen und Smart Alpha für die ahnungslosen Besserwisser. Larry Swedroe says "Goodbye. Ich hatte Altgriechisch in der Schule, daher sind mir Alpha, Beta.. Omega als Buchstaben vertraut. Finanzwirtschaftlich bedeutet Alpha nach meinen Wikipedia-Recherchen wohl "besser als der Markt", Beta: Ich fahre "Alpha-Strategie" durch Stock-picking, mit wechselnden Erfolgen top: Macy's und SES Global mit Market timing eher weniger..

Aber ich bin erst seit 5 Monaten Lehrling im Wertpapiergeschäft, lerne sehr viel, und revidiere meine Strategie entsprechend oft Woran machst du "wechselnde Erfolge" fest? Das gilt insbesondere bei noch kleinem Vermögen. Wendest du die Methode schon an? Wenn nicht, dann solltest du die vor weiteren Investitionen in Einzeltitel erst mal gut verstehen.

Sie ist auch lange nicht so Mathe-lastig und schwer zu verstehen, wie meine sehr abstrakte Methode. Bei The Motley Fool findest du Gleichgesinnte. Die helfen dir gerne beim Erlernen. Und es blieb für den Aufwand bislang nur relativ wenig echtes Alpha. Denn wer langfristig echtes Alpha mit V I risikoadjustiert erzielen will, muss mit ständigem Stock-Picking-Aufwand intelligent "aktiv" vorgehen. Im Gegensatz zu meinem überwiegend quantitativen Ansatz hat V I mit meistens sehr kleinen, unterbewerteten Einzeltiteln - d.

Daher wird es mit wachsendem Volumen immer schwieriger, langfristig echtes Alpha zu erzielen. Seth Klarman hat seinen Hedgefonds daher für neue Investitionen geschlossen, und der Berkshire Hathaway nähert sich seinem Vergleichsindex. Warren Buffett rät entsprechend seiner Familie, sein Erbe später einfach in einen Indexfonds zu investieren, und gut ist es.

Daher wollen und können es sehr viele mehr oder weniger machen. Aber im Mikrokosmos funktioniert das bislang noch recht gut. David Swensen geht auch primär fundamental nach V I-Prinzipien vor, weil er "old-fashioned" ist und ihm neuere quantitative Strategien nicht so liegen. Daher sagt er in: Dazu werden überbewertete Einzeltitel mit möglichst marktneutralen Strategien leerverkauft.

Genau so macht es David Swensen bisher sehr erfolgreich mit seinem bekannten Yale Model. Ich nutze hingegen hauptsächlich neueste, quantitative Ansätze mit Global Macro Strategien. Solche Strategien liegen mir besser, weil ich mich als Ing. Das sind auch die Haupt-Grundlagen aller quantitativen Investment-Strategien. Zurzeit befasse ich mich hauptberuflich u. K I zieht seit einigen Jahren auch in diese Investment-Strategien ein und wird mehr und mehr an Bedeutung gewinnen.

Es ist zu erwarten, dass das noch für längere Zeit der zentrale Hebel für echtes, reines Alpha sein wird, zunächst insbesondere bei quantitativen Strategien und irgendwann vielleicht auch bei V I. Ich möchte damit darauf hinweisen, dass du unbedingt die zu dir selbst genau passende n Strategie n mit engem, persönlichem Bezug auswählen bzw. Je ausgefallener umso besser. Denn in diesem Spiel stehst du im wohl härtesten Wettbewerb weltweit mit vielen anderen hochkompetenten Spezialisten.

Die gehen alle genauso vor, um eine reale Chance zu haben. Wenn dir - in diesem Sinne - weiterhin an einer konstruktiven Diskussion gelegen ist, dann tragen solche und andere inhaltsarmen Kommentare in deinem Beitrag herzlich wenig dazu bei. Bei konkreten inhaltlichen Fragen und Kommentaren teile ich mein Wissen jedoch gern. Widersprüche sind im Finanzmarkt übrigens eine wichtige Voraussetzung für dessen Funktion.

Denk mal drüber nach Tut mir Leid wenn ich das so sagen muss, aber konstruktives Diskutieren funktioniert anders. Auch die ganzen Unterstellungen, z. Kommer und Swedroe gegenüber, erschweren eine sachliche Diskussion. Als Anfänger seit 5 Monaten: Aber solange sie Dividenden abwerfen, soll es mir als buy-and-holder recht sein, vielleicht kommen für sie noch bessere Zeiten. Vor allem lerne ich aber, "by doing" und in Theorie n. Meine "due diligence" vor einer Kaufentscheidung ist noch mager: An Graham, Value Investing usw.

Danke für den Artikel. Nein, das verstehst Du vollkommen falsch. Bei einem Aktien-ETF ist nichts sicher. Du wirst aber innerhalb dieser Zeit Abstürze und Höhenflüge mitgemacht haben.

Emotional hast Du aber Himmel und Hölle erlebt. Aber sicher ist das nicht. In DE war ich gerade noch im Sparerpauschbetrag, daher nicht weiter versteuert.

Also lasse ich PT das Geld. Immerhin hat das Papier netto nach PT-Steuern noch 7. Ich bin ja neu im G'schäft seit 5 Monaten , aber zur psychischen Absicherung habe ich mir u. Kursentwicklung aktueller Buchwert ist Theorie solange man nicht verkauft , Ausschüttungen sind Praxis. Das habe ich befürchtet. Das ist leider nur rein zufälliges Alpha und ziemlich genau das gleiche wie stolz auf Lotto-Gewinne sein oder frustriert über Nieten.

Das dauert aber Jahre oder gar Jahrzehnte, je nachdem wieviel Alpha du schaffst! Darunter ist es halt nur Glück oder Pech, wenn dein Alpha negativ ist. What Should I Do Now? If you crave excitement, I would encourage you to do exactly that. If you want to enjoy the fun, enjoy! But not with one penny more than 5 percent of your investment assets. That can be your Funny Money account. But at least 95 percent of your investments should be in your Serious Money account. That core of your program should consist of at least 50 percent in index funds, up to percent.

What about your Funny Money account? Enjoy the fun of gambling and the thrill of the chase, but not with your rent money and certainly not with college education funds for your children, nor with your retirement nest egg. Fun, finally, may be a fair enough purpose for your Funny Money account. Ich selber habe mich vor 20 Jahre ziemlich genau an Bogles empfohlenes Vorgehen gehalten und kann es nur wärmstens empfehlen.

Die von Bogle empfohlenen Vergleiche der beiden Depots ergaben dann bei mir jedes Mal, dass es in beiden stetig in Richtung meiner ambitionierten Anlageziele ging. Das galt einzeln und noch mehr kombiniert mit opportunistischem Rebalancing.

Denn ihre Vielzahl unkorrelierter Strategien bietet deutlich vielfältigere Möglichkeiten, Portfolios kreativ hochprofitabel zu gestalten, als die global wegen stetig steigender Korrelationen ausgelaugte Beta-Welt.

Denn Bogle hat bereits vor ca. Meine oben beschriebene Strategie hat ihren Ursprung genau in den o. Die saugte ich vor ca. Denn seine Aussagen integrieren ganzheitlich höchste wissenschaftliche Ansprüche mit dem von vielen selbsternannten Experten völlig ignorierten Common Sense einer pragmatischen Strategieumsetzung. Schon seit Beginn meiner Strategieumsetzung habe ich bis jetzt nicht mehr die Qual der Wahl aus der sinnlos verwirrenden Angebotsvielfalt der Finanzindustrie.

Dieses Problem des Mangels trotz unserer sinnfreien Überflussgesellschaft ist jedoch viel leichter zu beherrschen. Und ich konnte es mit dem erfreulichen Zuwachs an verfügbaren, hochqualitativen, kostengünstigen ETFs natürlich Vanguard und iShares und wettbewerbsfähigen Alpha-Fonds unterschiedlichster Trading-Strategien mittlerweile fast lösen.

Jetzt ist allerdings eine neue Frage entstanden: Denn wer sein Ding gefunden hat, darf und sollte sich den 3 Stufen der japanischen Meisterschaft — Shu, Ha, Ri — folgend auf der 3. Das mache ich jetzt mehr und mehr und lerne lehrend weiter. Gibt es daran hier oder anderswo Interesse? Folgt man diesen strengen Regeln und misst ca.

Wichtig ist, dass man die eigene Weiterentwicklung aus Freude an der Sache und mit System macht Zen-Prinzip , nicht aber aus niederen Motiven der Geldgier. Das bedeutet für die meisten rein passives Indexing nach Finanzwesir-Standard. Aber keine Sorge, das ist schwierig genug, das durchzuhalten. Denn schon letzten September gab es Dutzende Gründe anders zu wählen.

Auch spielt es keine Rolle, dass draussen lt. Während Schulz jeden, der nicht die GroKo hochleben lässt, als Nazi beschimpft, hat sich gestern ein interessantes Treffen zugetan. Von einem Europa der zwei Geschwindigkeiten hält er nichts. Das war so etwas wie ein Bruch mit alter nachbarschaftlicher Tradition: Da scheint sich eine Gegenbewegung zu Ferkel und Chulz zu formieren.

Die AfD kann nur profitieren. Der linke Typ da hat echt kein Format. Logisch, dass bei Schnulz die Nerven blank liegen. Aber diesen Konfikt gönne ich ihm von Herzen. Hätte er Politik für das eigene Volk gemacht, gäbe es für ihn keine Probleme. Die Medien vertuschen diesen Vorfall, denn wenn dies publik würde, dass Schnulz eigene Genossen als Nazi beschimpft, nur weil diese frustriert über eine erneute GroKo sind, würde dies ihm und seiner Partei noch mehr schaden.

Da also die Medien hier schweigen, sollten wir Patrioten für eine Verbreitung und Aufklärung sorgen. Wer Lügenpresse sagt, ist bekanntlich ja auch ein Nazis.

Weil auch die Nazis schon … usw. Dabei ist der Begriff viel älter. Wurde hier ja schon zigmal erklärt. Und wer Carl Schmitt zitiert, ist auch ein Nazi. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. Als hätte Carl Schmitt dabei die heutige Situation vor Augen gehabt. Dabei ist dieser Satz schon Jahrzehnte alt. Erstaunlich wie leicht er aus dem Konzept gebracht werden kann. Und dann wieder mal die Nazikeule als Reaktion. Zwei Mütter haben ungefragt drei Luftballons vor einem Geschäft entfernt. Allerdings hatte die Inhaberin etwas dagegen.

Drei Luftballons haben in Bad Pyrmont im Weserbergland zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen drei Frauen geführt: Es kam zu üblen Beschimpfungen, eine Frau griff zum Pfefferspray, und Porzellan flog auch durch die Luft.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, waren zwei 23 und 28 Jahre alte Mütter mit ihren Kindern in der Innenstadt unterwegs. Dabei entdeckten sie drei Luftballons, die vor einem Bekleidungsgeschäft als Dekoration angebunden waren. Als sie die Ballons, ohne zu fragen, losbanden und ihren Kindern gaben, stürmte die verärgerte jährige Inhaberin ins Freie.

Die beiden Frauen gingen zunächst weiter, kehrten dann aber zurück. Als ein Wort das andere gab, kam es zur Eskalation. Die Jährige riss die Ladeninhaberin an den Haaren zu Boden. Die Jährige setzte sich mit Pfefferspray zur Wehr. Nun griff die Jährige ein und schleuderte einen zur Dekoration ausgestellten Porzellanteller auf die Geschäftsfrau. Die Jährige musste sich später im Krankenhaus die von Pfefferspray getroffenen Augen ausspülen lassen. Alle drei Frauen stellten Strafanzeigen.

Von daher hat er nicht unrecht mit dem was er sagt. Was mir hier gehörig auf den Keks geht ist die Verharmlosung dieser Gruppierung. Wenn wir wollen das es einen linksextremen Rand gibt und das dieser so benannt wird, dann müssen wir auch eingestehen das es einen rechtsextremen Rand gibt und diesen entsprechend benennen.

Ihre Verharmlosung dieser Gruppe mit der Relativierung der Fahne ist bullshit. Der eigentliche Skandal wird gerade durch diese Falsche Diskussion verfälscht. Schulz benennt die Demonstranten als Neonanazis und stellt diese auf eine Stufe mit der Regierung Österreichs.

Das müsste von allen Massiv angegriffen werden. Blöderweise wird das gar nicht hat Thematisiert. Als rhetorische Frage kann man es gelten lassen. Ein Volk, das solche Politiker hat, braucht keine Feinde mehr … Aber die haben wir trotzdem, und zwar reichlich ….

Man kann gerne Diskutieren was oder wer ein echter Nazi ist. Aber genau wie es Linksextreme gibt die es zu bekämpfen gibt, so gibt es rechtsextreme die es zu bekämpfen gibt. Mit dem Inflationären Nazibegriff verharmlost man die Rechtextremen die den Nazis nahe stehen oder deren Weltanschauung teilen.

Mit dem hier ständigen relativieren macht man das gleiche. Wenn jeder Nazi genannt werden kann, verliert der Begriff vollkommen an Bedeutung. Vielleicht schaffen die Granden dann ja genau das, was sie zu verhindern suchen, den Schuldkult zu zerstören.

Der wird bald kommen. Danke, ich dachte schon ich bin der einzige der so denkt Hier verpasst man gerade die Chance Schulz richtig einen reinzuwürgen. Er beleidig, wie Sie es trefflich sagen, mehrere Staaten und vor allem die Österreichische Regierung.

Trotz offensichtlicher moralischer Mängel. Bleibt mal auf dem Teppich. Einer typische Aussage dieses Verwirrten einen ganzen Artikel zu widmen geht dann doch zu weit. Ihre vorschnelle Rechtfertigung Schulzens Nazidiffamierung eines einzelnene Rufers, den Sie nur auf Vermutung und ohne nähere Kenntnis mit einer vor dem Gebäude demonstrierenden rechten Gruppierung in Zusammenhang bringen kennt man eigentlich nur von der üblichen Pauschalisierungstaktik des linklen Gesinnungskartells.

Schulz ist halt a Pharisäer wie alle andern Roten auch. Und bezahlte der iranische Kinder-Henker seinen Klinikaufenthalt wenigstens oder prellte er die Zeche wie manche Scheichs in Münchner Krankenhäusern. Die Sache war inszeniert. Was kommt als Nächstes? Angeblich unter Zwang, aber jeder hatte die Möglichkeit, auszutreten. Dann haben Sie sich das längere Video nicht angeschaut das relativ weit oben gepostet wurde und ich hier schon mehrfach drauf bezog.

Hierdurch war eindeutig klar das er von der Demo wusste. Ich finde es schade das das kurze nicht gegen dieses lange Video noch nicht im Bericht ausgetauscht wurde. Als Aufforderung zum Tanz oder zu einer Schlittenfahrt. Bei mir sind Tanzflächen immer frisch gebohnert, Kufen frisch gewachst. Er hätte auch Genosse sagen können, oder eben halt Nazi. Wäre ein PI Bericht wert. Wie die Afd die Gewerkschaften erobern. Die Partei dominiert über ihre Medien die Politik in Deutschland auch dann, wenn sie nicht an der Macht ist.

Damit wird der Gedanke der Demokratie geradezu ins Gegenteil verkehrt: Gewonnen haben die Sozialisten. Verloren hat wie immer das Volk — und die Idee eines demokratischen Staats. Der arglose Bürger fühlt sich verschaukelt.

So und nicht anders ist es. Es gibt einfach Verbrecher, die Verbrechen begehen. Und die werden bestraft. Die linken RAFs waren einfach Massenmörder. Und es sollen ALLE bestraft werden.

Eine Verleumdung ist es ja wohl nicht. Wobei da nur die kleinster Andeutung reicht. Und natürlich wird das bei uns auch kommen. Marie-Belen … … Die gibt es nicht mehr. Es ist nur ein Kampfbegriff. Später wurde er auch in der Sprache des National sozialismus häufig verwendet. Beispiele dafür gibt es reichlich. Fast könnte man glauben,das dieser Deutschlandhass Voraussetzung dafür ist.

Welche Rechtsextreme sollen das sein? LOL — Nazischauspieler vom System. Die echten Nazis waren Linke, genau wie heute Grüzis und Sozis. Sollte wenigstens hier mittlerweile angekommen sein. Beiträge dazu gab es genug. Das ist wie bei allen Organisation. Diejenigen kommen nach oben, die ähnlich ticken, wie diejenigen, die schon an der Macht sind. Solche Organisation züchten ihre ideologische Inzuchtsbrut. Dass der Kommunismus in der Sowjetunion zusammengebrochen ist, lag ja nur daran, dass Gorbatschow so naiv war.

Aber natürlich war er überzeugter Kommunist. Sonst wäre er in der Partei nicht nach oben gestiegen. Man könnte auch ganz staatstragend sagen: Mit dieser Aussage hat Schulz den Boden des demokratischen Diskurses verlassen. Schlagt die Systemlinge mit ihren eigenen Waffen!

Maximilian Krah erklährt warum Merkel die Grenzen aufgemacht hat und die ursachen der Asylpolitik. Ich hoffe sehr, der derart beleidigte Rufer hat Strafanzeige wegen Beleidigung gegen den Buchhändler erstattet!?

Gratulation an den Dortmunder, der den Mumm hatte das durchzuziehen. Seid einfach mal dankbar dass es einer gemacht hat, anstatt rumzukritteln aus welchem Mileu er kommt. Die Aktion hat die rotte Ratte sichtlich irritiert und völlig unsouverän rüberkommen lassen. Danke für den Hinweis. Kannte die ausführlichere Version noch nicht. Ein Einzelfall, denn im bundesdeutschen Alltag benötigt man gar keine echte Nazi-Nachbarschaft, um eben als solcher abgestempelt zu werden.

Und dann sollte sich die AfD endlich einmal den Zeitarbeitern zuwenden. Das sind immerhin ca. Ich weiss, warum die Presse nicht berichtete: Danke für die sehr schöne Antwort. Genau deshalb finde ich es schade das im Bericht oben noch das kurze Video ist. Das lange war schon vor Eröffnung dieses Berichts bekannt und bei PI gepostet. Wäre ich PI Gegner, würde ich sagen das bewusst nur das kurze Video veröffentlicht wird um Meinungen zu manipulieren.

Wir jammern hier alle rum das einseitig berichtet wird un dürfen nicht den gleichen Fehler machen. Wenn wir die Berichterstattung ehrlich machen wollen, müssen wir vorbildlich sein. Hier besonders die Afd.

Jeder kann also sehen, was los war. Wir haben da einen überragenden Verbündeten: Besser wird es ja auf keinen Fall mehr. Illegaler Marrokaner verubt einbruch mit gestohlenes pkw Freispruch! Niederlandisches gerichturteil Ja auch hier in deppen drogen richter holzschuh land ist es schlimm.

Opfer bleiben auf schaden von euro sitzen Gr……………….. Der Schlusssatz beruhigt mich; Die Diskussion Nazis links oder rechts kann man gut führen. Also ein Kampf der internationalen Sozialisten gegen die nationalen sozialisten. Das Gegenargument der Linken das es linke Werte gibt das alle Menschen gleich sind und rechte Werte alle Menschen sind andersartig, kann ich auch nachvollziehen.

Von daher sollte man diese Diskussion auch nur hier oder in bekannten Kreisen führen. Mit Menschen die diese Diskussion sachlich führen wollen.

In einer Diskussion mit einem der der Afd kritisch gegenübersteht werde ich das tunlichst lassen. Die sind ja schon damit überfordert rechtsliberalen und Rechtextrem zu unterscheiden.

Für mich ein ganz wichtiger Punkt. Ein wichtiger Weg zum Aufstig in Richtung vOlkspartei. Genau dies fand dann ja auch wie wir alle hier wissen statt! Und schreiben Sie bitte weiterhin in unserem Sinne! Für mich sind Nazis auch solche die dieser Partei und deren Idealen noch nachhängen und idealisieren. Die sofort in diese Partei eintreten würden wenn es die noch gäbe.

Das ist wie beim GEZ-Fernsehen. Ich kann mich daran erinnern, dass Heino den Sänger Jan Delay verklagt hatte, weil der ihn auch als Nazi bezeichnete. Heino gewann den Prozess. Ein Herr Schulz sollte da besser vorsichtig sein. Wenn diese Partei offiziell zugelassen ist, sollte man davon ausgehen, dass die Mitglieder keine Rechtsradikalen sind, da diese Partei ansonsten verboten wäre.

Mag sein, dass das nur Theorie ist, aber auch für einen Herrn Schulz gelten Regeln, aber anscheinend liegen inzwischen die Nerven blank, wenn ihm nichts Besseres einfällt.

Nachtrag zu dem Artikel bzgl. Das ist das traurige daran, wäre er auch dabei gewesen, hätte er schön die Klappe gehalten! Vermutlich ist er inzwischen wieder auf Linie gebracht… Zu den handverlesenen Merkel-Abnickern gehören m. Inzwischen hält das Wiki einen nicht geringen Anteil des gesamten Streubesitzes.

Sollte dieses eine Wiki jemals die Eyemaxx-Aktien verkaufen wollen, dann wird der Kurs vermutlich ins Bodenlose abstürzen, weil diese Menge dann gar nicht mehr am Markt platziert werden kann. Beim Kursanstieg freuen sich alle, beim Ausstieg kann es zu einem Crash in der betreffenden Aktie kommen. Und auch alleine dann schon, wenn zu viele Anleger viel Geld aus diesem Wiki abziehen, denn dann werden entsprechend Aktien des Wikis auf den Markt geworfen.

Vielen Dank für deine fundierte Einschätzung zu Eyemaxx. Dass ein Wikifolio in Eyemaxx investiert ist, war mir bisher nicht bekannt. Die Problematik sehe ich nun auch. Allerdings habe ich zu dem von dir geschilderten Szenario noch eine grundsätzliche Frage: Wenn der Kursverlust nichts mit dem inneren Wert eines Unternehmens zu tun hat - in unserem Szenario entziehen die Anleger einem Wiki-System ihr Vertrauen, dadurch kommt es zu massiven Kursverlusten eines im Wiki stark gewichteten Unternehmens - dann sollte sich der Aktienkurs mittel- bis langfristig doch wieder erholen und steigen.

Oder gilt es nicht für marktenge Werte? In der Praxis kann das aber lange dauern, weil es ja zu einem massiven Vertrauensverlust der Anleger in die betreffende Aktie führen kann. Nehmen wir an, es gibt nur 1 Mio.

Wodurch der Kurs anstieg. Und auch andere Anleger kauften diese Aktie, weil sie sich prächtig entwickelte. Alle sind im Glück. Bis das Wiki verkauft - oder verkaufen muss, weil z. Also werden nach Gewichtung im Wiki entsprechend Aktien verkauft, auch unser marktenger Wert.

Der Kurs fällt stark. Passiert dies nun noch in einer Phase, wo es allgemein an der Börse stärker abwärts geht, werden Anleger auch noch mehr Geld aus dem Wiki abziehen und der Kurs der einen Aktie damit noch mehr unter Druck gesetzt. Und wenn das Wiki und die ehemaligen freien Aktionäre die Aktien erst einmal nicht wieder kaufen, dann erholt sich der Kurs auch nicht so schnell wieder - egal, ob das Unternehmen fundamental gut dasteht oder nicht.

Herr Kissig , das mit dem Wikifolio ist schlechtweg falsch! Wie geagt, das Wikoflio-Portfolio ist rein virtuell und auch für das darauf aufgelegte Zertifikat real handelbare Zertifikat ist es keine Bedingung , auch nur ansatzweise die Werte des Wikifolios zu beinhalten!!

Es bildet als Derivat nur den zugrundeliegenden Index ab und geht evtl. Wer das glaubt, hat ein Wikifolio und das darauf handelbare Zertifikat schlechtweg nicht verstanden!!! Ich behaupte nicht, dass ich die Hintergründe bzgl. Wikifolio komplett verstanden habe. Ich hatte den Eindruck, dass die ziemlich genau wissen, von was sie reden. Daher habe ich diese Auffassung übernommen und sehe sie als Fakt an. Ich betreibe selbst ein Wikifolio! Ein Wikifolio ist rein virtuell, also nicht real!

Das zugrundeliegende real handelbare Zertifikat bildet dieses Wikifolio diesen Index ab, ohne notwendigerweise dessen Werte zu beinhalten. Ein Zertifikat ist ein Derivat, und dessen Emittenten bilden immer ein entsprechenden Index ab, der durchaus viele, tolle Aktien beinhaltet. Aber das jeweilige Zertifikat beinhaltet diese Werte nicht, meist keinen einzigen, der Emittent sichert sich anderweitig ab! Herr Kissig, ich halte viel von ihnen und sie machen tolle Arbeit, aber hier liegen sie einfach falsch.

Sehr interessanter Artikel zu Wikifolios ; auch die Kommentare sind lesenswert. Insbesondere zur Frage, ob Aktien real gekauft werden was für Nebenwerte bejaht wird. Ist ja nicht zu übersehen, dass der Autor neidisch auf den Erfolg mancher Wikifolios ist und versucht sie schlecht zu reden, weil sie besser performen als er selbst.

Speziell bezieht er sich dabei wohl auf die Wikifolios von Junolyst, wie man zwischen den Zeilen rauslesen kann. Fakten präsentiert der Autor jedenfalls keine. In den Kommentaren geht der Chefredakteur etwas näher auf das Problem der gekauften Aktien ein, liefert allerdings auch nur Vermutungen, dass Wikifolio die Aktien kaufen müsste, um sich gegen Kurssteigerungen abzusichern.

Ich spiele derzeit mit dem Gedanken bei Hypoport nach der kleinen Korrektur erstmalig einzusteigen. Was sehen Sie hier für eine faire Bewertung an? Wie sehen Sie die Aussichten für die Aktie, wenn in den nächsten Jahren der Bauboom nachlassen sollte und der Zins schrittweise angehoben wird? Sind Sie nach wie vor bullish ob des Geschäftsmodells? Der Trend, dass immer mehr Menschen in die Metropolen ziehen und dem ländlichen Raum den Rücken kehren, wird noch über viele Jahre weitergehen.

Es wird also selbst bei steigenden Zinsen auf absehbare Zeit nicht zu einer deutlichen Nachfrageeintrübung bei Baudarlehen kommen. Und der Kostendruck der Banken sowie das Verhalten der Kunden wird immer mehr dazu führen, dass die Bankgeschäfte online abgewickelt werden. Für mich bleiben daher schwache Börsentage Kauftage für Hypoport. Hallo Michael, Apollo Investment schüttet demnächst die Quartaldividende aus. Der Aktionär hat bis Wie würdest du hier verfahren?

Gibt es hier einen unterschiedlichen steuerlichen Aspekt je nach Wahl zu beachten? Ich habe also keine praktischen Erfahrungen, inwieweit man bei Wahl der Aktiendividende ggf. Vielleicht hat aber jemand anderes schon diese Erfahrung gesammelt und mag das hier kommentieren? Hallo, es ist korrekt, alle Banken die ich kenne bieten keine Wahldividende bei amerikanischen und den meisten anderen ausländischen Aktien an.

Eine Aktiendividende wird genauso steuerlich behandelt wie die Bardividende. Du zahlst also keinen Cent mehr oder weniger. Meistens erhältst du die Bardividende für all deine Aktien, die du versteuerst.

Und dann wird dir wie bei einem Kauf, eine Order ohne Provision mit den neuen Aktien eingestellt. Und die "zahlst" du dann mit der Bardividende. Habe aber darauf immer verzichtet da die Einbuchung wie ein Aktienkauf läuft und entsprechend teuer ist. Kann Alibaba schneller wachsen und höhere Gewinne einfahren als Amazon? Amazon kann ich - subjektiv - aber wesentlich besser einschätzen, warum sollte ich mir ein vergleichbares Unternehmen heraussuchen, nur weil es evtl.

Was ich nicht beurteilen kann? Um es mit Buffett zu sagen. Asien, Südamerika und Afrika befinden sich nicht in meinem Circle of Competence. Und solange ich in Europa und Nordamerika ausreichend interessante und aussichtsreiche Unternehmen finde, verspüre ich nicht den Drang, mich noch woanders umzusehen. Unbestritten, die gibt es. Aber eher nicht für mich. Rückspiegel hast du ja geschrieben das Funkwerk weiterhin aussichtsreich bleibt und in dürfte es dann ziemlich schnell gehen was meinst du mit ziemlich schnell MFG Oli.

Bei Funkwerk gehe ich davon aus, dass Hörmann sich die vollständig einverleiben möchte. Sobald die Gefahr vorüber ist, dass man durch einen neuerlichen Übernahmeversuch die hohen steuerlichen Verlustvorträge bei Funkwerk vernichten würde, dürfte es schnell zu einem Übernahmeangebot kommen.

Weil Funkwerk absolut tief stapelt und längst wieder richtig gute Geschäfte macht. Hörmann hätte keinerlei Vorteil, wenn sie auch nur eine weitere Sekunde warten würden, weil die Übernahme mit jedem Tag teurer würde. Juni wäre Hörmann wieder voll handlungsfähig. Bis dahin wird Funkwerk sich operativ tot stellen und bilanziell weiterhin versuchen, möglichst unattraktiv auszusehen. Und darauf werden viele Abfindungsspezialisten setzen. Nun hat Zuckerberg offiziell bestätigt, das er sich mit Blockchain und Kryptowährungen näher auseinandersetzen möchte.

Ein FacebookCoin scheint zumindest sehr wahrscheinlich zu sein, weil für Facebook nur Vorteile bringen würde. Davon geht auch Florian Homm aus. Amazon und Google sollen angeblich auch entsprechende Planungen haben. Ich halte sie auch im Depot, genauso wie Bitcoins. Also hier verwechseln ständig einige etwas Michael ist einzelnen Kryptowährungen gegenüber kritisch.

Und das sollte man auch, wenn in einigen Anlegermagazinen mittlerweile öfter über Kryptowährungen berichtet wird als über Blue Chips. Blockchain als Technologie hingegen ist sehr interessant! Auch ich halte ca. Wenn aber die Muddi von nebenan erzählt, sie kauft sich Bitcoins und will damit reich werden, dann ist ihre Motivation vielleicht OK.

Wenn sie aber gleichzeitig von Berkshire Hathaway noch nie was gehört hat und dabei wohl eher auf einen amerikanischen Popstar statt auf eine der solidesten Aktieninvestmens weltweit tippen würde, dann läuft gerade etwas gewaltig schief!! Michael hat sich klar gegen Kryptowährungen positioniert. Folglich unterscheidet keine "guten" von "schlechten" Kryptowährungen.

Eigentumsübertragung also auch Zahlungsabwicklung ohne Drittparteien ist die primäre Anwendung der Blockchain. Ich sehe die Blockchain als eine Technologie der Zukunft an. Welchen Mehrwert bieten Kryptowährungen denn?

Es sind private Währungen - aber ich habe kein Problem damit, dass Währungen von Staaten herausgegeben werden. Kaum jemand bezahlt mit Kryptowährungen und kann ich nicht mehr mit Geld bezahlen? Wie bemisst sich denn der "Wert" von Bitcoins oder den anderen? In Dollar, in Euro. Funktioniert die Wirtschaft ohne Kryptowährungen? Nicht heute, nicht morgen, vielleicht nie.

Was kann eine Kryptowährung, das Geld nicht kann? Das Coinmining wird zum ernsthaften Klimaproblem - und alleine deshalb schon wird es zunehmend kritischer betrachtet von jenen, die sich die Klimaerwärmung Sorgen machen. Aktuell sind Kryptowährungen fast ausnahmslos Zockeranteile. Der eigentlich sinnvolle Schöpfungsgedanke ist längst pervertiert worden von der Gier derjenigen, die schnell reich werden wollen. Wer einen leeren Börsenmatel sein eigen nennt, firmiert den um in Blockchain-Krypot-Irgendwasmist und die Aktien explodieren um tausend Prozent oder mehr.

Und das ist keine Blase? Das ist Gier im Endstadium. Also, ich stehe der Blockchain-Technologie wohlwollend gegenüber. Ich sehe durchaus mittel- und langfristig Potenzial für Kryptowährungen. Aber ich halte nichts vom gegenwärtigen Hype und wer so etwas als Investment bezeichnet, hat den Neuen Markt nicht mitgemacht.

Und ich wage zu behaupten, dass am Ende der Bitcoinblase einige wenige extrem reich sind und die meisten fast alles verloren haben werden, was sie in die Blase gepumpt haben. So läuft es bei jeder Blase. Es gibt einfach nicht genug goldene Fallschirme für alle, wie bei jedem Schneeballsystem. Insofern gönne ich jedem seine Spekulationsgewinne und sehe dem Knall gelassen entgegen. Die Technologie wird die ganzen Zocker überleben, auch das dürfte feststehen Wie bemisst sich der Wert von Fiat-Geld?

Kannst Du als Normalsterblicher gegen Inflation vorgehen? Sind die Transaktionskosten bei Geldtransfer über Banken vernachlässigbar gering? Werden Devisenkurse nicht manipuliert? Wem haben wir die Blockchain zu verdanken, nicht etwa dem Bitcoin-Gründer? Hätte Blockchain ohne den Hype auch den gleichen Stellenwert wie heute? Würde Kryptowährungen überhaupt ernst nehmen, wenn es den Bitcoin-Hype nicht gäbe? Lässt sich das Energie-Problem nicht leicht mit Proof of Stake umgehen wenn die Community dazu bereit ist?

Ist es nicht nur ein Vorwand um Bitcoins loszuwerden siehe jetzt China? Ah, endlich eine Verschwörungstheorie. Kritik an Bitcoins kann nicht substanziell sein, es müssen finstere Absichten dahinter stecken, ein "Vorwand, um Bitcoin loszuwerden".

Zu meinen Ausführungen hast Du leider nichts geschrieben. Was ich nicht verstehe: Weshalb haben immer alle etwas gegen die Inflation? Diese wied immer als etwas Schlechtes dargestellt, aber sofern sie sich im niedrigen Bereich kiegt d. Wenn wir keine Inflation mehr hätten oder schlimmer noch: Der Wirtschaft ginge es schlechter und eine höhere Arbeitslosigkeit wären die Folgen. Das hingegen ist den meisten Bürger zu riskant Michael Auf Deine Ausführungen bin ich indirekt bei meinen Fragen eingegangen.

Der "Vorwurf" mit dem Vorwand war nicht auf Dich bezogen sondern auf China. Wer verbietet dort Bitcoin-Mining, weil es zu viel Eniergie kostet? Natürlich die Chinesiche Zentralbank: Wieviel Prozent die Inflation betragen darf, entscheidet die Community.

Mein Ansatz ist, dass die dezentralen Blockchains wie Bitcoin als Community-Lösung übereben werden, weil sie ein Stück Demokratie bedeuten. Genauso wie Linux und die gesamte Open-Source-Bewegung überlebt haben. Die kommerziellen Blockchains werden allerdings einen anderen Ansatz fahren, privat und teils zentralisiert. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Facebook eine dezentrale Währung einführt.

Wenn es einen FacebookCoin gibt, dann wird er auch von FaceBook ausgegeben. Dazu kann ich dieses hervorragende Buch empfehlen: Deswegen sind andere Coins für mich interessanter. Als erster springt Kodak auf den Zug - der KodakCoin soll bald kommen. Ich denke wir sind noch nicht in der Endphase der Altcoin-Bubble und ob es eine Bitcoin-Bubble gibt, sei dahin gestellt. Ich denke hier muss man ganz klar Unterscheiden: Die Parallelen zur DotCom sind gravierend, jedoch mit einem Unterschied: In der DotCom wurde von vielen Leuten gekauft.

In der Crypto-Welt sind es immer noch sehr wenige Leute, da es 1. Dass es für viele ein böses Erwachen geben wird ist klar. Aber als kleine Beistreuung gehören sie für mich unbedingt in ein Portfolio.

Ähnliches könnten wir auch hier sehen. Also Facebook scheint jetzt ernst zu machen. Angeblich will man Nutzer vor Betrug schützen, tatsächlich werden Zuckerbergs Pläne einen eigenen Coin herauszubrigen wohl konkreter. Bei Navigator drückt der Kurs ja auch nach unten und ich kann mich nicht entscheiden wo ich zuerst aufstocken sollte wobei ttr sicher das solidere Invest ist. Nein, ich habe keine Navigator-Aktien verkauft. Deren Zahlen sind vom Markt nicht so gut aufgenommen worden und der Kurs kam unter Druck.

Dabei lagen die im Rahmen der Erwartungen, nachdem man den Turnaround vollzogen hat zuvor hatte ITC ein neues Geschäftsfeld aufgebaut, das ging aber voll in die Hose. Bei Navigator braucht man Geduld, die Werte werden schon noch gehoben. Technotrans kann man mit Navigator nicht vergleichen, denn Technotrans ist ein hochprofitables Wachstumsunternehmen.

Mit einem KGV um 20 nicht billig, aber aufgrund des starken, profitablen Wachstums aber eben auch nicht teuer. Bei 40 Euro für mich ein ganz klarer Kauf mit Kursziel 55 Euro. Technotrans agiert sehr transparent und man hat keine Schwierigkeiten, die Aktien zu handeln. Das sind Argumente, die für ttr als Investment sprechen.

Der erste mit schwachen Nerven, der unbedingt verkaufen will, wird dann auf den Geldkurs eingehen. Damit bin ich am Freitag um Dieser Kurs von Daher habe ich mich schon vor einer Weile von beiden Aktien verabschiedet und meine Gewinne mitgenommen. Die Kurse waren ja stark angestiegen und bröckelten dann vor sich hin. Beide beobachte ich aber weiter und könnte mir auch einen Wiedereinstieg vorstellen, wenn sich abzeichnen sollte, dass die Investitionen Früchte tragen und keine Millionengräber sind.

Polytec hat allerdings zuletzt enttäuscht. Weil es operativ deutlich schlechter läuft als gedacht. Und für Nullwachstum und rückläufige Gewinne ist die Aktie dann aktuell eben doch noch zu teuer, auch wenn der Kurs erheblich unter den Höchstkursen notiert. Denke, es gibt einige interessantere Titel unter Chance-Risiko-Aspekten. Ein guter Zeitpunkt für einen Einstieg?

Wie ist deine Meinung zu diesem Wert? Nein, Mutares werde ich mit der Kneifzange nicht mehr anfassen. Ich hatte im Februar begründet , weshalb ich bei Muatres ausgestiegen bin bitte auch die Kommentare dazu lesen und in den letzten Wochen ist alles noch viel schlimmer geworden: Mutares kann die Aktien nur weit unterhalb der ursprünglichen Bewertungen an den Mann bringen und dann auch noch unterhalb der Bookbuildingspanne.

Aber es kommt noch "besser": Man kann also nur feststellen, dass Mutares die Anleger wochenlang an der Nase herum geführt hat, dass man sein Business nicht versteht und schlecht macht und dass man fortgesetzt Ad-hoc-Meldungen mit Selbstbeweihräucherungsphrasen absetzt, die mit der Realität nichts zu tun haben. Mit solchen Leuten will ich nichts zu tun haben! Es gibt an der Börse viele gute Unternehmen mit seriösem Managagement und zukunftsfähigem Geschäftsmodell zu attraktivem Preisen.

Gerade auch im Bereich der Beteiligungsgesellschaften. Hallo Michael, Erstmal vielen Dank für deinen tollen Blog. Du hattest ja schon bereits zwei Artikel zu Leoni geschrieben. Einmal als du deine Case vorgestellt hast und dann nochmal das kurze Update zu den gesamten Autozulieferern. Nach den gestrigen Zahlen ist die Aktie ja ziemlich abgestürtzt. Der Markt bemängelt ja die Profitabilität und den negativen Cash Flow.

Ist deine Case immer noch intakt und siehst du das ganze langsam auch etwas kritischer? Die Automobilwerte und auch die Zulieferer, wie Leoni , leiden allesamt unter Dieselgate und der Ungewissheit über die neuen Abgastests - und natürlich wegen der drohenden Strafzölle.

Viele Hersteller haben massiv auf Halde produziert und dieser Stau wird irgendwann in den Markt gedrückt werden, was zulasten der dann tagesaktuellen Produktion gehen muss und wird. Eine verringerte Produktion bei den Autoherstellern führt aber zwangsläufig zu reduzierten Mengen und Gewinnen bei den Zulieferern. Und die können sich ja nicht aus dem Stand einfach andere Kunden suchen oder in andere Branchen expandieren. Momentan ist kaum absehbar, wie weit die Kurse in der Branche noch fallen werden.

Die Kurse sind zwar stark psychologisch getrieben, aber eben auch mit einem ernsten fundamentalen Kern. Den man nicht quantifizieren kann. Momentan ist die gesamte Branche eine Blackbox und das gilt auch für Leoni und deren Perspektiven. In vielen Nebenwerte-Foren hört man viel positives über die Aktie, vor allem in Hinblick auf die europäische Expansion.

Wie ist deine Meinung? Erlebnis Akademie ist ein feiner deutscher Spezialwert. Ich denke, da wächst ein interessantes und sehr erfolgreiches Unternehmen heran, an dem man als Aktionär noch lange seine Freude haben wird. Daher habe ich das Unternehmen auch bisher nicht in meinem Blog erwähnt oder gar auf die Beobachtungsliste gesetzt. Inzwischen scheinen meine Erwähnungen bei einigen kleineren Werten durchaus zu Kursbewegungen zu führen, daher schränke ich mich hier manchmal bewusst ein.

Hallo Michael, welche dieser Werte würdest du aufgrund attraktiver Bewertungen aktuell am ehesten Nachkaufen? Auch hieraus resultiert der NAV-Abschlag, da diese Beteiligungen selbst nicht gerade billig sind bzw. Beide Unternehmen haben eine gut gefüllte Kriegskasse und können auf Einkaufstour gehen - bei MBB ist dies der eigentliche Trigger für steigende Kurse. Aurelius ist momentan fair bewertet zum NAV. Das sieht aber wieder ganz anders aus, daher dürfte der Kurs bald wieder die positiven Zukunftsaussichten stärker berücksichtigen als aktuell.

Auch hier war nach dem Boomjahr eine Konsolidierung angesagt und es dürften im nächsten Jahr auch wieder gewinntreibende Verkäufe anstehen. Die hat sich durch den Verkauf der drei Immobilien aus dem Warehousebestand nun erheblich reduziert und daher steht Corestate noch besser da.

Für mich nur eine Frage der zeit, wann der Kurs wieder richtig ins Laufen kommt. Technotrans leidet noch unter dem doppelten Führungswechsel und dem Abflauen des Elektro-Mobilitätshyps.

Könnte gut sein, dass sie gewinnseitig nur am unteren Ende der Gewinnprognose durchs Ziel gehen in diesem Jahr. Auch bei ttr gehören Zukäufe zum Geschäftsmodell und hier gab es bisher nur zwei kleine Add-ons. Bei Ringmetall hat die Kapitalerhöhung für frische Mittel gesorgt und ich gehe davon aus, dass diese zügig und gut eingesetzt werden. Der hohe Stahlpreis und die Probleme in der Türkei sind hier Unsicherheitsfaktoren, die vor Bekanntgabe der nächsten Zahlen das positive Bild etwas trüben.

Bei einer negativen Überraschung könnte der Kurs einen Wirkungstreffer einstecken. Wobei eben nicht ausgemacht ist, ob es überhaupt eine negative Überraschung geben muss- bisher hat Ringmetall diese Probleme gut abfedern können.

Aber ob sie deshalb auch die beste Kursperformance hinlegen werden in nächster Zeit, kann ich natürlich überhaupt nicht abschätzen. Sieht für mich sehr günstig aus. Ja, in den letzten Jahren hat Einhell vieles alles? Wie gesagt, wenn das PXS auch an andere Anbieter und für andere Anwendungen verkauft werden kann, jenseits der eigenen Einhell-Geräte, dann wäre das weiterer enormer Schritt. Aber das steht ja noch nicht fest und wäre auch mit nicht gerade kleinen Investitionen verbunden, die zunächst die Ergebnisse belasten würden.

Einhell ist kein Selbstläufer mehr und aus meiner Sicht auch erstmal kein Schnäppchen. Hallo Michael, das verstehe ich jetzt nicht so ganz. Einhell wird aktuell mit KGV von 11 fürs laufende Jahr bewertet.. KGVe19 dann noch günstiger Das bei sehr guter Bilanz und schuldenfrei. Gibt wohl nicht viel mehr dt. Unternehmen mit ähnlicher Bewertung und dem Wachstum.

Hallo Michael, warum hast JNJ verkauft? Und Mastercard hast du neu gekauft, oder nur auf die Watchlit genommen?

Dazu werde ich auch noch einen ausführlicheren Artikel schreiben.

Copyright © 2017 · All Rights Reserved · Maine Council of Churches