eSports als politischer Auftrag


Ahria, Lion und Lunara.

Deutschlands Videospiele-Macher treffen sich in Berlin


Das wäre ein Weg für Videospiele, wirklich künstlerische Aussagekraft zu erreichen. Denn mit der Kunst ist es nicht immer einfach. Wer auf den Gamestagen genau zuhört, erfährt, wohin es die Spielebranche derzeit treibt.

Ein Schlagwort wird man auf den Vorträgen und bei Diskussionen immer wieder hören: Sie lebt im Moment von Spielen, die man in seinem Browser spielt, die in Fantasy-Welten führen oder einen zum virtuellen Bauern machen.

Nur wer tief in das Spiel einsteigen will, muss bezahlen — zum Beispiel, um seinem Helden für zwei Euro ein besonders schönes Pferd zu kaufen. Manche Firma ist mit diesem Spielprinzip aus dem Nichts zum Welterfolg aufgestiegen — allen voran der Hamburger Hersteller Bigpoint, der kaum zehn Jahre alt ist, schon Menschen beschäftigt und jährlich fast Millionen Euro umsetzt.

Doch nicht jeder freut sich über diese Entwicklung. Aufwendig produzierte Videospiele waren bisher stolze Einzelwerke, kosteten 60 Euro und waren von Hundertschaften oft jahrelang entwickelt worden. So entstand überhaupt erst der Anspruch, Videospiele könnten Kunst sein. Mit Free-to-Play-Browserspielen über virtuelle Bauernhöfe allein wäre es vermutlich nie dahin gekommen, dass der Kulturstaatsminister am Donnerstag zum vierten Mal den Deutschen Computerspielpreis vergibt.

Welche Richtung nun die richtige ist, auch darum wird es in den kommenden drei Tagen gehen. Der Spielekonzern Ubisoft wird ein neues Spiel vorstellen — Free to play, natürlich. Und so wird etwa Michal Nowakowski anreisen. Nun kommt der Pole nach Berlin, um seinen deutschen Kollegen zu erklären, wie man mutige Konzepte umsetzt.

Fehlender Mut ist wohl oft das wahre Hemmnis der deutschen Spielemacher. Denn die Browserspiele und Gratisspiele können eigentlich auch anders. Die Geschichte wird von einem Autorenteam ständig weitergeschrieben, während die Fans bereits online ihren Anfang spielen — Ergebnis offen und unklar, selbst für die Macher des Spiels. Das alles ist möglich — aber es ist in Deutschland noch die Ausnahme. Das Problem steckt letztlich auch hinter der gerade aufgeflammten Diskussion über die praktisch nicht vorhandene öffentliche Förderung von Videospielen.

Während der deutsche Film insgesamt rund Millionen Euro an Fördergeldern bekommt, erhält das deutsche Videospiel nicht einmal ein Hundertstel davon. Noch liest sich also die Nominiertenliste der LARA — des kommerziellen Preises, der am selben Abend gleich mit vergeben wird — viel interessanter.

Die deutsche Branche steht dagegen immer noch vor dem Spagat, kulturell und pädagogisch wertvolle Computer- und Videospiele herzustellen, die gleichzeitig populär sind. Auch das zeigt sich diese Woche: Abmeldung Sie haben sich erfolgreich abgemeldet! Ich habe endlich eine Antwort darauf, warum der N-Revolution Das hier sind nun keine Gerüchte. Ich habe diese Informationen von dieser Seite und habe diese mit Babelfish übersetzen lassen. Die Seite ist offiziell, und nicht gefälscht.

Dort stehen sämtliche Patente von Nintendo. Jetzt zweifle ich aber wirklich. Ich habe im Fernsehen Nachrichten geguckt. So langsam glaube ich es wirklich. Dies ist mein erster Beitrag hier in der Community, also nehmt mich nicht zu hart dran. Also ich glaube daran das wir die wahre Revolution erst noch zu sehen bekommen! Habe jetzt schon mehrmals davon gehört das "Hollywood" 3D-Bilder in den Raum projeziert! Das Filme mit "Hollywood" in 3D hergestellt werden!

Und dann noch dieser Kommentar von George Lucas den ich hier gelesen habe: Das mit der "Floor-Vision" wäre schon sehr genial! Aber ob die Technik schon so "klein" ist, das sie in die Revolution passt ist fraglich! Wie lange wollt ihr euch wegen dem Thema 'Grafik' eigentlich noch die Köpfe einschlagen Wenn der Revolution also nur mit teilweise doppelter Leistung im Vergleich zum NGC arbeitet, wie soll er dann die und die PS3 haushoch übertrumpfen?

Nintendo hat in anderen Aussagen selbst gesagt, dass Grafik nicht alles ist und wäre der Revolution wirklich so ein Technikprotzer, bräuchte Nintendo nicht sowas sagen. Hat Tim Leary ja schon sehr schön formuliert. Was den Link betrifft, der die techische Megaleistung beweisen soll: Es ist auf Grund der anstehenden Konkurrenzkämpfe der kommenden Konsolen und vor allem Nintendos neuer Innovation momentan eine Phase angebrochen, wo überall angebliche Beweise stehen Vor allem würde ich in sämtlichen Foren, ob nun Nintendo-Forum oder sonstwas, höllisch aufpassen, solchen Infos würde ich nichtmal einen Blick schenken.

Solange Nintendo oder IGN, die sind ja recht schnell bei Infos nicht selbst dazu was sagt, glaube ich überhaupt nichts, dazu steht einfach zu viel Mist im Internet. Nintendo sagte, dass es erst auf der E3 soweit sei, also wird nicht vorher schon die ganze technische Leistung bekannt werden. Mich lässt das zwar relativ kalt, weil ich 1. Der Revolution könnte höchstens in Japan ein absoluter Durchbruch werden, in Europa und vor allem in der USA kann das ganz ganz anders aussehen, da scheiden sich die Denkweisen der Nationen.

Nebenbei, falls es dir immernoch nicht klar ist: Die Spieleauswahl zählt genauso und da stehen Sony und Microsoft Nintendo wirklich alles andere als hintendran. Ich würde ja jetzt ein passendes Fazit ziehen, aber solange es diese ganzen haltlosen Gerüchte und Spekulationen gibt, wird es hier wohl bis zur E3 nicht 'langweilig'.

Geändert von The Outlaw Jaja, laber nicht und les dir erstmal meinen Beitrag durch! Sonst brauchst du gar nicht erst antworten. Ich bin hier übrigens noch voll am editieren, also komm bitte morgen wieder.

Dann hast du auch einen freieren Kopf dafür! Jetzt möchte ich mich mal auf deinen Beitrag beziehen, den ich mir durchgelesen habe. Zitat von The Outlaw. Dir sind wohl nur ein Bruchteil der technischen Daten bekannt, womit ich nicht nur die Nintendo-Konsolen meine:. Dauert viel zu lange. Ich habe mich entschlossen, eventuell in den nächsten Tagen eine Website online zu stellen.

In dieser Website werde ich alles ordentlich übersetzen Habt ihr es eigentlich schon gelesen? Im Text steht auch, das die Grafik die der Revo erzeugt, in der Vergangenheit nur mit Sollte das alles stimmen alles ist die Wahrheit, siehe www.

Das sind alles noch nicht bekannte Infos! Nintendo hat diese Infos allerdings schon patentieren lassen. Es wundert mich sehr, warum noch keine andere Seite darüber berichtet hat LOL, hätte nicht gedacht das ich das Rätsel entschlüssel. Und wenn man Nintendos Aussage auf dieser Seite ernst nimmt, Wie der Name schon sagt, wird sie das Gaming revolutionieren. Hab mir mal deinen ganzen Beitrag durchgelesen Also manche Sachen daraus hören sich nicht schlecht an, nur würd ich mich nicht drauf verlassen.

Auf der E3 wird der Revo dann eh enthüllt darum würde ich jetzt ned zum streiten beginnen wegen so einem Mist! Warten wir einfach mal ab, es kann eigentlich noch keiner genau sagen was der Revo jetzt kann oder was nicht.

Solang Nintendo nichts offiziell bekanntgegeben hat würd ich keinen News vertrauen die irgendwo durch Foren herumirren. Okay, danke für eure beiden Lobe heute noch.

Macht euch euer eigenes Bild von meinen Recherchen. Wollte ja auch eigentich nur sagen, was so alles möglich ist. Fest steht aber, dass Nintendo die Floor-Vision nutzt und dass die Patentseite echt ist. Hier am besten gleich nochmal die Seite. Geändert von Darkuser Und da geht der Streit auch schon los. Wie ichs vorhergesehen habe.

Copyright © 2017 · All Rights Reserved · Maine Council of Churches