Kennzahlen Informationen


Ferner gibt es auch steuerliche Vorteile. Wer dann die steuerlichen Vorteile in Anspruch nehmen will, der muss sich zwei Jahre länger gedulden. Zyklisch sind im Projektgeschäft in der Regel Phasen vorhanden in denen Überstunden notwendig werden, damit Termine gehalten werden.

Aktuelles Porträt


Diese Form von Lebensversicherung gilt besonders für Familien als sinnvoll. Sie hat allerdings den Nachteil, dass die Kurse der Fonds bei Ablauf des Vertrages niedrig ausfallen können.

Bei der fondsgebundenen Lebensversicherung verpflichtet sich der Versicherer nicht dazu, eine Leistung in absolut bestimmter Höhe zu erbringen. Jedoch gibt es mittlerweile aber auch Formen, bei der eine Anlage in Garantie fonds vorgesehen ist. Als Grundversorgung im Alter ist die fondsgebundene Lebensversicherung eher umstritten; die Ergebnisse lassen sich meist wenig vorherbestimmen.

Ein mögliches schlechtes Ergebnis kann die Lebensgrundlage im Alter gefährden. Besser ist die Zusatzversorgung über die lebensnotwendige Basis hinaus. Die Anlagestrategie kann der Versicherungsnehmer selbst beeinflussen. Es ist möglich, die Investmentfonds aus einem bestehenden Sortiment zu wählen; auch das Verteilen des Sparbeitrags auf mehrere Fonds ist möglich. Die Änderung der Investmentfonds ist ebenso möglich: Beim Shift ing erfolgt die Übertragung des gesamten oder teilweisen Fondsguthabens in einen oder mehrere andere Fonds.

Viele Kunden fragen sich, ob sich der Abschluss einer Lebensversicherung aufgrund der niedrigen Zinsen noch lohnt. Doch nach wie vor ist diese Form der Altersvorsorge in Deutschland weit verbreitet. So besitzen 62 Millionen Versicherte rund 87 Millionen Lebensversicherungspolicen. Eine Risikolebensversicherung schützt im Todesfall Hinterbliebene von Alleinverdienern.

Eingezahlte Beiträge werden jedoch nicht erstattet. Dies gilt jedoch bei einer kapitalbildenden Lebensversicherung. Die freiwillige Überschussbeteiligung der Versicherungen lässt die Rendite in diesem Jahr auf 3,33 Prozent anwachsen.

Da die Beteiligung jedoch nicht verbindlich ist, kann der Prozentsatz zurückgehen. Früher lag er sogar bei 7 Prozent. Neue Produkte der Versicherer versprechen höhere Renditechancen, bieten jedoch auch weniger Sicherheit für den Kunden. Hier gibt es nur noch das Versprechen, dass die eingezahlten Beiträge erhalten bleiben. Problematisch wird es jedoch, wenn Kunden ihren Vertrag vorzeitig beenden möchten. Dann müssen sie erhebliche finanzielle Verluste hinnehmen.

In manchen Fällen liegt der Rückkaufwert einer gekündigten Kapitallebensversicherung sogar lediglich bei der Hälfte der eingezahlten Beiträge. Allerdings ist die Zahl der gekündigten Verträge aktuell nicht sehr hoch: Die Quote liegt im langjährigen Vergleich bei 3,3 Prozent.

Verbraucher mit einem Altvertrag profitieren von hohen Garantiezinsen und haben daher wenig Anreiz, diesen zu kündigen.

Das Bundesfinanzministerium in Berlin hat jetzt auch bestätigt, dass der derzeitige Garantiezinssatz von 2,25 Prozent bei Lebensversicherungen ab dem 1. Januar nur noch bei 1,75 Prozent liegen wird, also nicht schon ab dem 1. So dürfte dann wohl ein neuer Abschluss einer Kapitallebensversicherung unattraktiver werden. Der Europäische Gerichtshof EuGH in Luxemburg hat jetzt endgültig entschieden, dass auch bei Versicherungen eine Gleichstellung der Frauen und Männer erfolgen muss und unterschiedliche Tarife ungültig sind, weil sie die Frauen diskriminieren.

So müssen jetzt bis spätestens Dezember alle Versicherer einen Einheitstarif anbieten, denn in der Vergangenheit wurden beispielsweise bei Lebensversicherungen von den Frauen höhere Beiträge verlangt, weil die allgemeine Lebenserwartung laut Statistik bei diesen höher ist. Mit Aids infizieren sich häufiger homosexuelle Personen als heterosexuelle. Das Todesfallrisiko bei homosexuellen Menschen sei höher als bei anderen, daher sei diese "Risikoauslese" nötig, argumentieren die Versicherungen.

Die Juristin der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, Sabine Lautenschläger, hält dieses Vorgehen für eine Diskriminierung. Bei höheren Versicherungssummen sei es normal nach einem Aids-Test zu fragen.

Doch sollte es unerheblich sein, welcher sexuellen Neigungen die Vertragspartner nachgehen. Im letzten Jahr wurden in Deutschland für eine Beitragssumme von insgesamt ,8 Milliarden Euro neue Verträge für eine Lebensversicherung als Altersvorsorge abgeschlossen, obwohl die Renditen weiter sinken. Aber die Verzinsung wird, nachdem sie im letzten Jahr noch bei 4,2 Prozent lag, demnächst sogar unter vier Prozent fallen, doch andere Anlageformen wie zum Beispiel Bundesanleihen bringen noch weniger an Rendite.

Bei einer Lebensversicherung wird dem Kunden beim Vertragsabschluss ein bestimmter Zinssatz garantiert, der auch von der Bundesregierung festgelegt wird. So lag dieser Garantiezins in den er Jahren noch bei vier Prozent, und für Neuverträge im Jahr liegt er bei 1,75 Prozent. Bei der Auszahlung später erhält der Kunde noch eine sogenannte Überschussbeteiligung, die aber von den erwirtschafteten Zinserträgen abhängig ist. Normalerweise sind die Risiken bei Lebensversicherungen sehr gering, weil die Einlagen besonders geschützt sind.

Aus dem Grunde sind sie auch heute bei vielen Deutschen noch beliebt, doch seit einigen Jahren sinkt die Rendite kontinuierlich, doch ist sie mit 4 Prozent im Durchschnitt zu anderen Anlageformen noch relativ hoch.

Wer aber seine Versicherung bis zum Vertragsende hält, der kann weiterhin auf eine Rendite bauen. Doch Vorsicht ist bei einer vorzeitigen Kündigung geboten, denn hier können Verluste drohen, so erhält man oftmals die eingezahlten Beiträge nicht im vollen Umfang zurück, weil einige Beträge für den Schutz bei Tod sowie für Verwaltung, Vertrieb und Provisionen berechnet werden.

Laut Statistik hat jeder Bundesbürger 1,1 Lebensversicherungen. Damit ist diese Versicherungsform eine der besten Einnahmequellen für die Versicherer. Das niedrige Zinsniveau bringt die Gesellschaften jedoch in Bedrängnis. Neue Verträge sehen deshalb nur 1,75 Prozent vor.

Um das finanzielle Risiko zu reduzieren, wollen die Gesellschaften aber künftig noch weiter gehen und Verträge ohne Garantiezinsen anbieten.

Anfang Juni bringt die Ergo ihre erste abgespeckte Police auf den Markt. Die genauen Pläne sollen im Juli bekanntgegeben werden. Für den Kunden entwickelt sich die Lebensversicherung dadurch zu einen unsicheren Produkt. Da die Verträge aufgrund der Überschussbeteiligung im Vergleich mit anderen Geldanlagen immer noch gut dastehen, ist die Branche optimistisch, ihre Policen auch weiterhin zahlreich verkaufen zu können.

Ab Januar geht der Garantiezins für Lebens- und Rentenversicherungen noch weiter runter: Die Anbieter raten deshalb, noch schnell in diesem Jahr eine Police zu unterschreiben. Sinnvoll ist das nicht unbedingt. Finanzexperten raten bei Kapitallebensversicherung generell zur Vorsicht. Im sogenannten Lebensversicherungsreformgesetz ist vorgesehen, dass die Gesellschaften ihre Kostenbelastung per Kennzahlen genau aufschlüsseln.

Wer flexibel über sein Kapital verfügen möchte, sollte zudem nur einen Teil seines Geldes in langjährige Versicherungen anlegen. Erschwerend kommt hinzu, dass die Versicherer ihren Kunden meist üppige Überschussbeteiligungen prognostizieren. Ob diese in der Realität eintreffen, ist jedoch fraglich. Zumindest in den letzten Jahren bekamen viele Versicherte weniger Geld ausgezahlt als sie kalkuliert hatten.

Für eine zuverlässige Altersvorsorge sind deshalb andere Investments sinnvoller. Als Möglichkeiten zur Altersvorsorge bieten Versicherungsunternehmen sowohl Lebensversicherungen als auch die private Rentenversicherung an. Der Rentenversicherung ihr liegen ähnliche Beiträge und Kalkulationen zugrunde. Es besteht jedoch ein gravierender Unterschied zur Lebensversicherung: So gibt es für den Versicherten keine Absicherung für den Fall seines vorzeitigen Todes.

Lediglich das Langlebigkeitsrisiko versichert man. Im Folgenden stellen wir die Unterschiede zwischen Lebensversicherung und privater Rentenversicherung noch mal genauer dar. Eine Lebensversicherung kombiniert in der Regel den Schutz für den Todesfall des Versicherungsnehmers mit einem Sparanteil. Zudem garantiert die Lebensversicherung eine Verzinsung von mehr als zwei Prozent. Allerdings gelten diese garantierten zwei Prozent nicht für den gesamten Beitrag, sondern lediglich für den Sparanteil.

Weiterhin erhält der Versicherte zusätzlich zu der festgelegten Versicherungssumme eine Überschussbeteiligung. Ferner gibt es auch steuerliche Vorteile. So muss der Versicherte lediglich die Hälfte seines Ertrags versteuern, wenn die Laufzeit des Versicherungsvertrages zwölf Jahre beträgt und die Auszahlung der Versicherungssumme nicht vor dem Bei der privaten Rentenversicherung sind die Beiträge und Kalkulationen ähnlich.

Ein wesentlicher Unterschied zur Lebensversicherung besteht jedoch darin, dass es keinen Schutz für den Fall eines vorzeitigen Todes gibt. Dagegen handelt es sich bei der privaten Rentenversicherung um eine garantierte Rente, die aus den Überschüssen, die bei Ende des Vertrages bestehen, für den Rest des Lebens ausgezahlt wird. Beim Abschluss einer Rentenversicherung sollte man jedoch auf eine Garantiezeit von fünf bis zehn Jahren achten , denn ansonsten besteht die Gefahr, dass kein Geld ausbezahlt wird, wenn der Empfänger der Rente vorzeitig verstirbt.

Wer vor dem Jahr eine Renten- oder Lebensversicherung abgeschlossen hatte, die auch schon wenigstens zwölf Jahre lang lief, braucht diese in der Regel nicht versteuern. Aber es gibt dabei auch Ausnahmen, wie eine Frau jetzt erfahren musste. Als sie nämlich ihre Rentenversicherung , die im Jahr mit Kapitalwahlrecht und einer Einmalzahlung von Gegen diese Besteuerung klagte die Frau vor dem Hessischen Finanzgericht und verlor.

So ist also eine Kombination zwischen Kapitalwahlrecht und der Einmalzahlung nicht steuerbegünstigt. Ob Lebensversicherungen in der heutigen Zeit noch sinnvoll sind oder nicht, ist umstritten. Das liegt vor allem daran, dass es bessere Möglichkeiten gibt, sein Geld anzulegen, denn die Erträge aus einer Lebensversicherung sind nicht immer umfangreich.

Wer sich für den Abschluss einer Lebensversicherung entscheidet, sollte jedoch einige Dinge beachten. Zunächst einmal ist zu bedenken, dass es verschiedene Arten von Lebensversicherungen gibt.

Zu den Grundarten der Lebensversicherungen gehören die Risikolebensversicherung, die gemischte Lebensversicherung, auch Kapitallebensversicherung genannt, sowie die Fondsgebundene Lebensversicherung. Durch die Risikolebensversicherung wird der Todesfall eines Familienmitglieds abgesichert. Stirbt der Ernährer der Familie vorzeitig durch Unfall oder Krankheit, bekommen die Angehörigen die festgelegte Versicherungssumme ausgezahlt.

Eine Kapitallebensversicherung kombiniert die Risikolebensversicherung mit einer Kapitalbildenden Geldanlage, was bedeutet, dass der Versicherte im Erlebensfall bei Vertragsende die Versicherungssumme ausbezahlt bekommt.

Bei einer Fondsgebundenen Lebensversicherung wird Geld in bestimmte Kapitalanlagen wie beispielsweise Investmentfonds angelegt, wodurch eine höhere Verzinsung möglich ist. Dabei hat der Versicherte jedoch das Risiko, dass sich der Wert der Kapitalanlagen vermindern kann. Welche Form sich letztlich am besten eignet, muss individuell entschieden werden. Hat man sich für eine bestimmte Form von Lebensversicherung entschieden, ist es ratsam, sich mehrere Angebote von unterschiedlichen Versicherungsunternehmen machen zu lassen , um diese miteinander zu vergleichen.

Dabei sollte auch darauf geachtet werden, ob die jeweiligen Versicherungen in der Vergangenheit Überschüsse erwirtschafteten. Da man als Laie nur schwer an solche Informationen kommt, ist der Rat eines Experten zu empfehlen.

Unter den gemachten Angeboten sollten sich auch Angebote über eine abgekürzte Beitragszahlung befinden. Nach Meinung von Experten lohnt sich der Abschluss einer Lebensversicherung vor allem für Selbstständige.

Bei Arbeitnehmern kann sie als Ergänzung zur Riester-Rente dienen. Da die Garantieverzinsung jedoch relativ niedrig ausfällt, gilt sie für eine private Altersvorsorge nicht unbedingt als beste Option. Hier finden Sie weitere Möglichkeiten zur Altersvorsorge. Ein Todesfallrisiko lässt sich in der Regel gar nicht oder nur sehr gering absichern.

Daher sollte die Rendite höher als bei einer Kapitallebensversicherung ausfallen. Bei Ablauf der Beitragszahlungsdauer wird monatlich eine lebenslange Garantierente ausgezahlt. Es ist auch möglich, einen vereinbarten Einmalbetrag zu wählen. Doch die Differenz zwischen der Ablaufleistung der Kapitallebensversicherung und der Kapitalabfindung der Rentenversicherung liegt bei einem Freiberufler nach zwölf Jahren im Durchschnitt lediglich bei 50 Euro, wie das "Versicherungsjournal" unter Berufung auf den Branchendienst Map-Report herausfand.

Bei rund einem Drittel aller Policen besitzt die Kapitallebensversicherung sogar finanzielle Vorteile gegenüber der Rentenversicherung.

Besonders hoch ist die Differenz bei der Interrisk:. Eine Rentenpolice zahlt sich vor allem bei langen Laufzeiten aus. So stellen sich Rentenversicherte nach 20 Jahren bei. Beiden Policen ist gemeinsam, dass seit vielen Jahren die Renditen sinken - von 3,25 Prozent im Jahre auf heute nur noch 1,25 Prozent. Zudem gehen die Überschussbeteiligungen immer weiter zurück. Immer mehr Menschen in Deutschland kündigen ihre Lebensversicherung. Allein wurden Policen im Wert von 14,86 Milliarden Euro storniert.

Dies ist ein absoluter Rekordwert. Da verwundert es nicht, dass die Lebensversicherer nach neuen Modellen suchen, um ihre Produkte attraktiver zu gestalten. Mit ihr sollen sich höhere Renditen erzielen lassen.

Bleiben die Zinsen auf dem aktuellen Niveau, werden 30 Prozent der gezahlten Beiträge in Aktien investiert. Bei einer klassischen Allianz-Police liegt diese Quote bei elf Prozent. Klassische Renten- und Lebensversicherungen bieten aktuell einen Garantiezins von 1,25 Prozent. Die Allianz KomfortDynamik Rentenversicherung verzichtet jedoch auf konventionelle Garantien und setzt verstärkt auf.

Dies soll nach Angaben der Allianz eine höhere Rendite ermöglichen. Der Versicherte bekommt eine Garantie, dass er bei Rentenbeginn zumindest die eingezahlten Beiträge und damit eine Mindestrente erhält. Verbraucherschützer kritisieren jedoch das Konzept der Allianz. Bei Turbulenzen an den Kapitalmärkten seien Wertverluste sehr wahrscheinlich. Die Verbraucherzentrale Hamburg sieht kaum noch Unterschiede zwischen den neuen Policen und einem Investmentfonds.

Daher könnten Versicherte sich auch gleich einen Investmentfonds kaufen und damit die Kosten für die Versicherung sparen. Viele Jahre galt die Lebensversicherung als der Deutschen beliebteste Altersvorsorge. Fast 94 Millionen Verträge wurden unterzeichnet. Vor allem ein Garantiezins von vier Prozent machte das Produkt für Sparer interessant.

Doch diese Zeiten sind lange vorbei. Seit sinkt der Zins kontinuierlich. Aktuell liegt er für alle Neuverträge bei 1,75 Prozent. Nach Abzug aller Kosten erhalten Kunden bei den klassischen Altersvorsorge-Produkten sogar nur noch eine garantierte Rendite von etwa einem Prozent.

Nun kommen einige Versicherungskonzerne mit einer Lebensversicherung ohne das lebenslange Zinsversprechen auf den Markt. Ergo hat ein solches Produkt bereits im Angebot, die Allianz will folgen. Fachleute warnen, dass gerade das fehlt, was Sparer jahrzehntelang an der Lebensversicherung schätzten: Der Zinssatz ist fraglich, da es keine Garantie gibt.

Im ungünstigsten Fall erhalten Sparer nicht einmal ihre eingezahlten Beitrage vollständig zurück. Nur wer seinen Vertrag nicht vor Ende der Laufzeit kündigt, bekommt einen Bonus. Experten vermuten, dass nur jeder Zweite durchhalten wird. Zwar werben die Versicherer mit hohen Renditen, sicher, so Verbraucherschützer , seien diese jedoch nicht. Ältere Verträge sollten keinesfalls gekündigt werden.

Finanzielle Verluste sind unweigerlich die Folge. Wenn man Probleme mit seiner Lebensversicherung hat und man sich deswegen beschweren will, so kann man sich an die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht BaFin wenden. Jetzt hat die Anstalt wieder ihre Statistik für das Jahr veröffentlicht, wobei die Beschwerden gegenüber dem Jahr um zirka zehn Prozent auf 2. Doch in Bezug auf die Zahl der Lebensversicherungsverträge von etwa 89 Millionen kommen durchschnittlich nur 2,4 Beschwerden auf Die meisten Beschwerden betrafen die Protektor-AG, eine Gesellschaft die die Verträge von insolventen Versicherungsgesellschaften übernimmt, wobei es öfters einmal zu Problemen kommt.

Hier lag der Durchschnitt bei elf Beschwerden pro Danach folgen auf den Plätzen zwei und drei die Skandia und die Victoria, wo durchschnittlich 6,54 beziehungsweise 5,23 Beschwerden auf Doch vielfach beschweren sich die Kunden auch direkt bei der Geschäftsleitung, wenn es beispielsweise Probleme mit dem zuständigen Sachbearbeiter gibt.

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war: Paradisi-Redaktion - Artikel vom Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie mehr OK. Inhaltsverzeichnis des Artikels 1 Funktion der Lebensversicherung 1. Unterscheidungsmöglichkeiten Man unterscheidet in Deutschland zwischen vier Grundarten von Lebensversicherungen, zu denen die Kapitallebensversicherung , die Risikolebensversicherung , die Fondsgebundene Lebensversicherung sowie die Rentenversicherung gehören.

Nach dem Versicherungsfall lassen sich folgende Arten unterscheiden: Leistung bei Berufsunfähigkeit Geburtenversicherung: Leistung bei Geburt eines Kindes Erlebensfallversicherung: Leistung nach Ende der Versicherungsdauer Todesfallversicherung: Leistung im Todesfall während der Dauer der Versicherung z. Leistung bei Heirat Nach der Kapitalbildung unterscheidet man: Teil des Beitrags findet Verwendung in Kapitalbildung; die Auszahlung erfolgt zumindest mit hoher Wahrscheinlichkeit Risiko-Versicherung z.

Kapitalbildung nur vorübergehend oder nicht vorhanden, dient der finanziellen Absicherung von Hinterbliebenden oder es Versicherten bei Berufsunfähigkeit Nach der Bestimmung der Versicherungsleistung gibt es: Leistung in anteiligen Einheiten eines Fonds Konventionelle Lebensversicherung: Leistung als fester Geldbetrag Indexgebundene Lebensversicherung: Leistung basierend auf anderem Index Des Weiteren gibt es die Unterscheidung nach der Anzahl der versicherten Personen: Versicherung auf ein Leben: Leistung bei Tod des ersten oder letzten Versicherten je nachdem, was vereinbart wurde ; meist handelt es sich um zwei, manchmal um mehrere versicherte Personen Nach Art der Versicherungsleistung unterscheidet man: Rente vom Überleben abhängig, laufend ausgezahlt Kapitalversicherung: Kapital wird gezahlt, einmalige Leistung Beitragsbefreiung: Leistung in Form der Befreiung einer weiteren Zahlung von Beiträgen; die Leistungen, die zuvor vereinbart wurden, bleiben bestehen Nach der Art der Beitragszahlung sowie -flexibilität und Leistungen differenziert man: Dort belegt sie Seminare zu Organisationsentwicklung und Public Management, die ihr Einblicke in Möglichkeiten der Organisationsveränderung im gemeinnützigen Sektor gewähren.

Insbesondere knüpft die Studentin interessante Kontakte. Zu den bereichernden Verbindungen zählt auch die zu Transparency International, einer Initiative gegen Korruption, bei der Susanna Krüger im Sommer ein Praktikum absolviert.

So gründet sie nach Stellen beim Deutschen Entwicklungsdienst und der Weltbank in den Palästinensischen Gebieten ihre eigene Beratungsfirma GoodRoots, die die Entwicklung gemeinnütziger Organisationen unterstützt. Die Verantwortung, sich für andere einzusetzen, ist für Susanna Krüger selbstverständlich. Insgesamt dreimal nimmt Andreas von Bechtolsheim an dem wissenschaftlichen Nachwuchswettbewerb teil, gewinnt er den Bundesentscheid im Fachbereich Physik.

Ein kreativer Bastler ist von Bechtolsheim schon als Kind: Als Sechsjähriger baut er Radios zusammen, als Zwölfjähriger beschäftigt er sich mit Amateurfunk und digitaler Elektronik, und mit 16 baut er sein erstes Mikroprozessor-System für die Steuerung von industriellen Werkzeugmaschinen. Die Faszination für Mikroprozessoren begleitet ihn sein ganzes Leben. An Einfallsreichtum, Ehrgeiz und glasklarer Logik hat es dem kreativen Genius, der gern Jeans und Birkenstock-Sandalen trägt, nie gefehlt.

Doch es ist nie das Geld, das ihn antreibt: Nach dem Abitur studiert er ab zunächst an der TU München Elektrotechnik, ein Jahr später wird er in die Studienstiftung aufgenommen. Doch die deutsche Informatikszene bietet ihm keine Perspektive. Allmählich reift in ihm der Gedanke, langfristig in den USA leben zu wollen. In den Semesterferien nutzt er nochmals das Angebot der Studienstiftung und nimmt an einer Sommerakademie im österreichischen Alpbach teil: Ich habe mich in Alpbach sehr glücklich gefühlt.

Das Interesse an dieser Entwicklung ist hoch: Bis bleibt er bei Sun Microsystems Technologiechef, doch längst beschäftigt ihn eine neue Idee: Das damalige Netzwerk ist noch zu langsam für das digitale Zeitalter und muss schneller werden. Von Bechtolsheim gründet mit Granite Systems seine zweite Firma, die Gigabit-Ethernet-Netzwerkschalter entwickelt, mit der sich riesige Datenmengen schnell austauschen und vermitteln lassen.

Im Jahr gründet er die Firma Arista Networks, die Netzwerke für die Cloud herstellt und in diesem Bereich der Hauptkonkurrent der Firma Cisco geworden ist — und inzwischen auch über eine Milliarde Umsatz einfährt. Als Unternehmer vereint von Bechtolsheim grundlegendes und augenblickliches Verständnis vom Potenzial und Nutzen einer Technik. Deswegen stellte ich auf der Stelle einen Scheck auf die Firma Google aus — obwohl diese offiziell noch gar nicht gegründet war. Damit wollte ich Larry und Sergey motivieren, mit der Firma anzufangen.

Ich habe versucht, meinen Lebensstil so wenig wie möglich zu verändern, und ich bin ein glücklicher Unternehmer und Forscher geblieben, der nach wie vor daran arbeitet, die Welt der Informationstechnologie zu verbessern und zu verändern. Geboren wird Kermani als vierter Sohn iranischer Einwanderer. Er wächst im protestantisch geprägten Siegen auf. Schon während der Schulzeit beginnt er für die Regionalzeitung zu schreiben.

Statt wie die drei älteren Brüder Medizin zu studieren, geht Kermani nach Köln und schreibt sich dort für Orientalistik, Philosophie und Theaterwissenschaften ein. In der Rede, die er zur Verleihung des Friedenspreises halten wird, bringt er die Faszination, die für ihn von den Texten der islamischen Mystiker, Philosophen und Theologen — und des Koran — ausgeht auf den Punkt: Kermani wird in die Studienstiftung aufgenommen und reist mit einem Stipendium für Recherchearbeiten in den Libanon.

Nach dem sechsmonatigen Aufenthalt in Beirut kommt es zu einer denkwürdigen Episode: Wegen des langen Auslandsaufenthaltes droht ihm, der immer nur in Deutschland gelebt hat, ein Einreiseverbot. Durch die Zeit im Nahen Osten hat er seine Aufenthaltsgenehmigung verwirkt. Es folgt eine nervenaufreibende Zeit in der Schwebe: Am Ende überzeugt auch das Stipendium: So nimmt Kermani von bis an der ersten Deutschen Islam Konferenz teil.

Im selben Jahr erhält er den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels für sein literarisches und publizistisches Werk. Seine Dankesrede nutzt er unter anderem für einen Appell an die Weltgemeinschaft, den Krieg in Syrien zu beenden. Bereits in seinem Lebenslauf an die Studienstiftung nimmt Kermani sich vor: Dieses Verständnis findet sich für Kermani auch im Kleinen: Marcel Odenbach gilt als einer der ersten und bis heute international bedeutendsten Künstler, der sich mit dem — seinerzeit noch wenig bekannten — Format Video auseinandergesetzt hat.

Hier lernt er erstmals Videoinstallationen als Kunstform kennen: Nach seiner Schulzeit führt ihn sein Weg zunächst nicht an eine Kunstakademie, sondern an die Technische Hochschule in Aachen, wo er ein Studium der Architektur, Kunstgeschichte und Semiotik aufnimmt.

Ausgerechnet im Architekturstudium trifft er wieder auf das Format Video — hier nicht als Kunstform, sondern als Arbeitsmittel, um Städte zu planen: Dann hätten die eigenen Arbeiten aber doch überhandgenommen. Aus diesem Grund habe ich auch — obwohl ich schon lange während meines Studiums wusste, dass ich später als freischaffender Künstler arbeiten wollte — die angefangene Ausbildung beendet.

Seine Videoarbeit kann der Jury allerdings zunächst nicht gezeigt werden, da es an der Kunsthochschule Braunschweig noch keine Möglichkeit gibt, die Videobänder vorzuspielen. Im zweiten Anlauf in Kassel ist man für Odenbachs Installation gut aufgestellt: Er wird als erster Videokünstler in die Förderung aufgenommen. Die Anekdote macht deutlich, wie hartnäckig Marcel Odenbach den Weg des Videos als anerkanntes Kunstmedium gebahnt hat.

Mit der Förderentscheidung bekennt sich die Jury des Karl Schmidt-Rottluff Stipendiums darüber hinaus zu ungewöhnlichen Formaten sowie neuen Medien im Sinne eines erweiterten und erweiterbaren Kunstbegriffs. Als er in den er Jahren anfängt, sich stärker mit dem Medium Video auseinanderzusetzen, fasziniert ihn daran vor allem die Unabhängigkeit von kommerziellen Märkten.

Anfangs hat Odenbach noch die Vorstellung, mit Videoproduktionen einen kritischen Kontrapunkt zum öffentlich-rechtlichen Fernsehen zu setzen. Programmzettel werden verteilt und Freunde zu den Videovorführungen eingeladen. Die Reichweite liegt bei wenigen hundert Metern. Odenbach kann auch analog: Dienen ihm seine Papierzeichnungen anfangs noch als Entwürfe, entwickeln diese sich parallel zu den Videoarbeiten immer weiter zu einer eigenständigen Ausdrucksform.

In seinen Arbeiten rückt er gesellschaftskritische aber auch zeitgeschichtliche Themen in den Mittelpunkt. So beschäftigt er sich immer wieder mit der deutschen Nachkriegszeit und Kolonialgeschichte. Unvorstellbar, dass sich Genozide noch immer wiederholen. Das Material wird zum Ausgangspunkt vieler weiterer Arbeiten Odenbachs. Odenbach sammelt über Jahre hinweg Material und fährt Anfang mehrfach nach Ruanda, um zu drehen.

Am Ende schneidet er aus 29 Stunden Filmmaterial eine halbstündige Doppelprojektion zusammen: In seinen filmischen Projektionen verschwimmen die Grenzen zwischen selbst produziertem und found-footage Material. Gerade durch die dynamische Verschmelzung von Historischem und Zeitgenössischem, Persönlichem und Öffentlichem zeigt Marcel Odenbach die für ihn einzig mögliche Richtung in der Kunst an: Die Weltliteratur hatte sie bereits mit 15 Jahren verschlungen: Ich hatte mich entschlossen, das zu machen, was mich immer fasziniert hatte, nämlich Texte interpretieren, Literaturwissenschaft zu studieren.

Im Nachhinein hat sich dieses Festhalten an meiner Leidenschaft als glücklich herausgestellt, damals jedoch war ich schon sehr beunruhigt.

Barbara Vinken hat sich durchgesetzt: Das versuche ich in einer breiteren Medienöffentlichkeit. Zum anderen möchte ich zeigen, dass in der Literatur des Jahrhunderts unter der Ideologie der Säkularisation ein religiös-theologisches Register liegt, das ich wieder lesbar machen will.

Bekannt ist die Literaturwissenschaftlerin aber vor allem für ein anderes Werk: Nach dem Abitur zieht es Vinken sofort ins Ausland. Während dieser Zeit wird sie auf Vorschlag ihres ehemaligen Gymnasiums zu einem Auswahlgespräch der Studienstiftung eingeladen. Es hört sich an wie ein Klischee, aber ich habe dort wirklich Freunde fürs Leben getroffen. Dieses Suchen nach einem direkten konkreten Anwendungsfeld, das sich in den Geisteswissenschaften nicht so unmittelbar einsichtig finden lässt, führt bei mir oftmals zu einem gewissen Unbehagen.

Meiner Erfahrung nach ermöglicht die Beschäftigung mit Kunst dem Menschen, nicht nur sich selbst und seinen Nächsten von der Ratio her besser zu erkennen, sondern stärkt auch eine uns immer mehr abhanden kommende Fähigkeit, die Welt durch die Sinne zu begreifen, zu erfühlen, um so zu einer wirklich schöpferischen Identität und Individualität zu kommen, zu einem reiferen, allumfassenden Menschsein zu gelangen.

Christiane Heinicke ist einer der ersten Menschen auf dem Mars. Im August beendet die Geophysikerin ihren irdischen Marsaufenthalt Forschungsstation. Als Teil eines internationalen Teams testete sie, wie man unter widrigen Bedingungen auf engstem Raum zusammen lebt und arbeitet.

Ihre Eltern im heimischen Bitterfeld hingegen sind anfangs wenig begeistert von dem Plan: Am Ende aber sind sie doch stolz, dass sich ihre Tochter für die Mission qualifiziert.

Doch nicht nur Zahlen interessieren sie: Sie spielt Klavier, tanzt und tritt als Cheerleaderin auf. Ihre Tanzbegeisterung hält bis heute an: Lange-Stiftung ausgezeichnet — die Eintrittskarte für die Aufnahme in die Studienstiftung. Während ihres Studiums nutzt die Stipendiatin jede Chance, ins Ausland zu reisen: Mittlerweile kann ich alle anhand ihres Akzents auseinander halten.

Allen gemeinsam ist jedoch der Arbeitswille, den ich unter meinen Kommilitonen in Deutschland manchmal vermisst habe. Wenn die Messung noch läuft, dann kommt man eben mal erst um elf Uhr abends nach Hause. Sie nimmt an einer Sommerakademie der Studienstiftung in Frankreich teil, im August reist sie weiter nach Spanien und frischt in einem Sprachkurs in Salamanca ihre Spanischkenntnisse auf. Wenn ich mir meinen Studienwerdegang so anschaue, kommt mir mein Nomadentum ziemlich stressig vor.

Damals jedoch ergab sich der nächste Schritt immer logisch aus den aktuellen Gegebenheiten. Sie ist sich sicher: Rückblickend aber, wenn ich unter den gleichen Voraussetzungen nochmal wählen müsste, würde ich alles exakt genauso machen.

Für die Promotion kehrt Heinicke zurück nach Ilmenau. Auf dem Weg zum Dr. Ursprünglich will sie deshalb auch an einer Marssimulation in der Arktis teilnehmen. Die Raumfahrt lässt die Geophysikerin offensichtlich nicht mehr los. Der ständige Blick über den Tellerrand charakterisiert die internationale Karriere von Dorothea Rüland: Anfangs ist es noch die pure Abenteuerlust, die sie ins Ausland zieht.

Ihr Berufsweg ist von einem steten Wechsel zwischen In- und Ausland sowie zwischen Hochschultätigkeit und Wissenschaftsmanagement geprägt. Die Zeit in Freiburg erlebt die Studentin als prägend: Nach den beiden Staatsexamen für das Höhere Lehramt in Germanistik und Geschichte entscheidet sie sich für eine akademische Laufbahn und beginnt mit der Promotion. Mir hat es die Freiheit gegeben, meine Promotion frei von finanziellen Zwängen zu gestalten und mich meiner wissenschaftlichen Arbeit zu widmen.

Heute hat Dorothea Rüland mit diesem Thema nur noch mittelbar zu tun: Denn Zweifel sind die kreativsten Momente. Warum es die Stipendiatin noch während der Promotion ins Ausland zieht, begründet sie in einem Interview: Es hat mich immer wieder fasziniert im Ausland zu leben, man lernt in dieser Zeit in doppelter Hinsicht, einmal natürlich viel über das andere Land, aber gleichzeitig auch viel über sich selbst, weil eine andere Kultur dazu zwingt, vieles zu hinterfragen, was sonst als selbstverständlich wahrgenommen wird.

Haben Sie den Mut, auch mal Risiken einzugehen, ungewöhnliche Fragen zu stellen und nicht nur wissenschaftliche Trampelpfade zu betreten. Nicht nur, dass sie in der Vergangenheit immer wieder jene wissenschaftlichen Trampelpfade verlassen hat, sondern es ist ihr auch gelungen, als vierfache Mutter Familie und Karriere zu vereinbaren: Doch waren für mich meine Jahre in Asien ein Glücksfall: Gut zehn Jahre lebt sie mit ihrer Familie in Asien: Doch zieht es die Akademikerin noch einmal in die Hochschullandschaft: In dieser kurzen Zeit gelingt es ihr, die internationale Sichtbarkeit der Freien Universität zu steigern und zu intensivieren.

Ratschläge, die der als Komiker und Autor bekannte Mediziner selbst auf seinem beruflichen Werdegang beherzigt hat— und das mit Erfolg. Hirschhausen studiert von bis in Berlin, Heidelberg und London Medizin. Highlights während des Studiums sind für ihn die Sommerakademien der Studienstiftung. Die Impulse jener Sommerakademie wirken nach und der Medizinstudent verfasst einen ersten Fachartikel für eine Lokalzeitung.

Noch kann er sich das Schreiben nur als Nebenberuf vorstellen: Parallel dazu arbeitet er weiter als Wissenschaftsjournalist. Er kritisiert, dass die meisten Zeitungen die Wissenschaft auf eine spezielle Seite oder Beilage reduzieren, als ob sie nicht integraler Bestandteil der Gesellschaft und von politischer Konsequenz wäre. Heute blickt Hirschhausen mit Dank auf seine Zeit als Stipendiat: Hirschhausen gelingt es, beide Studiengänge zusammenzubringen und die Gratwanderung zwischen differenzierter Wissensvermittlung und Reichweite zu meistern.

Er ist Deutschlands erfolgreichster Sachbuchautor, erreicht über Artikel, Fernsehen und Liveauftritte Millionen von Zuschauern und damit auch Bevölkerungsschichten, die sich nicht automatisch für Gesundheitsthemen interessiert hätten. Es wird für viele Volkskrankheiten nie eine Pille geben, die besser ist als ein bewusster Lebensstil. Die Interventionen von Kinderstationen bis zur Palliativmedizin werden wissenschaftlich begleitet.

Der Studienstiftung bleibt er bis heute verbunden: Die jungen Stipendiatinnen und Stipendiaten der Studienstiftung ruft er dazu auf, ihr theoretisches Wissen in die Praxis umzusetzen und sich einzubringen: Als Philipp Justus im Jahr von der Unternehmensberatung Boston Consulting Group zu eBay wechselt, steckt das gegründete Unternehmen noch in den Kinderschuhen und hat erst ein Jahr zuvor nach Deutschland expandiert.

Der Wunsch, unternehmerisch tätig zu werden und ein Unternehmen mit aufzubauen, überwog aber die Zweifel. Justus ist damit der erste Europäer, der im Stammhaus die Verantwortung für das Amerika-Geschäft übernimmt. Drei Jahre später zieht es den Topmanager zurück nach Deutschland: Kurz darauf wird er in die Förderung der Studienstiftung aufgenommen. Ich erinnere mich lebhaft an intensive Diskussionen über die wirtschaftlichen und sozialen Herausforderungen im Zuge der deutschen Wiedervereinigung, die politische Situation in Osteuropa nach dem Zerfall der Sowjetunion oder die religiösen Konflikte im Nahen Osten.

Frisch diplomiert bewirbt sich Philipp Justus erfolgreich um einen Platz im Haniel-Stipendienprogramm. Über ein sechsmonatiges Praktikum bei der Unternehmensberatung McKinsey schreibt er der Studienstiftung: Dass er den überwiegenden Teil seines bisherigen Berufslebens in amerikanischen Unternehmen verbracht hat, begründet Justus unter anderem damit, dass die Studienstiftung ihm diese Türen geöffnet habe: Bei einer Konzertreise durch China springt er zusätzlich zu seinem eigenen Part für andere Pianisten ein, die nicht anreisen konnten — die Asche des auf Island ausgebrochenen Vulkans Eyjafjallajökull hatte den internationalen Flugverkehr lahmgelegt.

Levits Talent zeigt sich früh: Zwei Jahre später siedelt seine Familie nach Hannover über. Dort lernt Igor Levit die neue Sprache in seinem gewohnten Tempo: Der hochbegabte junge Musiker studiert für ein Jahr am Mozarteum Salzburg bei Hans Leygraf, ehe er im Jahr — da ist er gerade 13 Jahre alt — an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover aufgenommen wird und zwischen und sein Studium mit Förderung der Studienstiftung absolviert.

Über seine Zeit als Studienstiftler sagt Igor Levit: Diese Jahre waren für mich persönlich und für meine Ausbildung von unschätzbarem Wert. Durch die Unterstützung seitens der Studienstiftung ist mir eine Art Freiheit geschenkt worden, die wunderbar war. Ich konnte reisen, mit klugen Menschen kommunizieren, mir Zeit nehmen, erleben, wachsen.

All das wäre ohne die Stiftung nicht möglich gewesen. Und es sind auch sehr innige Freundschaften entstanden, wie etwa zu Jörn Weingärtner, der mich damals seitens der Studienstiftung betreut hat. Für all diese Momente, und viele weitere, bin und werde ich immer zutiefst dankbar sein. Was ihn auf seinen Reisen antreibt? Igor Levit spielt nicht nur vom Blatt, er bringt sein Leben mit ans Klavier: Und die Zuhörer hören die Musik genauso auf ihre Weise.

Ein enorm intimer Vorgang. Wenn ich die Utopie verliere, dass das Publikum auf Augenhöhe mitinterpretiert, hänge ich den Pianisten-Beruf an den Nagel. Dass er nicht nur sein Publikum herausfordert, sondern auch sich selbst, zeigt auch seine Diskographie: Mit nur 30 Jahren blickt Igor Levit auf eine beeindruckende Karriere zurück. Und ich bin es, der das Crescendo spielt: Wenn das nicht vorkommt, taugt es nichts.

Forscherin will sie werden, eine akademische Laufbahn einschlagen. Aufgewachsen in Bonn, entscheidet sie sich nach dem Abitur im Jahr für ein Physikstudium in Tübingen. Auf Vorschlag ihrer Schule wird sie in die Studienstiftung aufgenommen.

Ihre erste intensive Begegnung mit anderen Studienstiftlern erlebt sie während einer Sommerakademie in La Villa in Südtirol: Es war fantastisch, in der wunderschönen Berglandschaft La Villas die Gelegenheit zum Austausch mit Studierenden der unterschiedlichsten Fachrichtungen zu bekommen und Themen zu diskutieren, die in meinem Physikeralltag eher seltener vorkamen. Einige der damals geknüpften Kontakte bestehen noch heute und sind eine wirkliche Bereicherung in meinem Leben.

Die vielen Diskussionen innerhalb ihrer Studienstiftungsgruppe über gesellschaftlich relevante und politische Themen helfen ihr oft dabei, Themen in einen breiteren Kontext zu stellen und entsprechend zu handeln.

Die Studienwelt in Tübingen wird der Physikerin zu überschaubar, die weite Welt lockt. Die Stipendiatin ist begeistert von den Universitätsstrukturen und schreibt in ihrem Bericht an die Geschäftsstelle der Studienstiftung: Natürlich gibt es solche auch in Deutschland, aber während sie dort eher die Ausnahme sind, ist das hier selbstverständlich.

Zurück in Deutschland, bereitet sie sich in Bonn auf ihr Diplom vor. In dieser Zeit muss sie oft nachts im Labor experimentieren. Cäsiumatome stehen in ihrem Forschungsfokus. Dabei verfestigt sich ein Gedanke: Zwei Veranstaltungen der Studienstiftung öffnen ihr neue Perspektiven: Es handelt sich um ein konkretes Klientenprojekt, bei dem für und mit dem Klienten ein Training entwickelt werden soll.

Vieles oder sogar fast alles, mit dem ich mich beschäftigte, war für mich Neuland, und so kann ich nur sagen, dass ich in den letzten Wochen so viel Neues wie selten zuvor in einer so kurzen Zeit gelernt habe.

Auch wenn das Vokabular neu und ungewohnt war, so waren doch die Denkprozesse und Analyseverfahren nicht so sehr von den im Studium erlernten verschieden. Mit dem Physikdiplom in der Tasche, steht sie vor einer Grundsatzentscheidung: Promotion — ja oder nein? Melanie Kreis entscheidet sich gegen die Promotion und beginnt stattdessen als Beraterin bei McKinsey. Für den amerikanischen Finanzinvestor kauft und verkauft sie aus München und London Firmen.

Im Jahre wird ihr die Funktion des Executive Vice President Corporate Controlling übertragen, in der sie erfolgreich wichtige finanzstrategische Themen des Konzerns voranbringt. Nur zwei Jahre später, , erklimmt die zweifache Mutter ihren vorläufigen Höhepunkt auf der Karriereleiter: Im Juni gibt der Aufsichtsrat bekannt, dass er Melanie Kreis zum 1.

Oktober als Finanzvorstand beruft. Was gut für den Kapitalmarkt ist, kann nicht gut für den Mitarbeiter sein, und umgekehrt. Dies ist aus meiner Sicht eine völlig falsche Frage, die aber eine offensichtlich weit verbreitete Meinung widerspiegelt und der es entgegen zu wirken gilt. Denn der Schlüssel für eine langfristig nachhaltige Unternehmensführung ist es, diese Aspekte nicht als Gegensätze zu sehen, sondern als gesamtheitliche Optimierungsaufgabe, wobei als drittes Element noch der Kunde zu nennen ist.

Und nur dann wird ein Unternehmen langfristigen finanziellen Erfolg und zufriedene Investoren haben. Ein junger Mann, bewaffnet mit Pfeil und Bogen, zieht durch einen Supermarkt und erlegt Produkte des täglichen Bedarfs: Brot, Waschmittel, Margarine, ein tiefgefrorenes Huhn … Die so zur Strecke gebrachten Lebensmittel legt er, mitsamt den Pfeilen, aufs Warenband, ganz normal werden sie nach und nach abkassiert. Die Videoarbeit, die modernes Konsumverhalten zwar kritisch, aber trotzdem nicht ohne Humor in Frage stellt, ist eine der frühesten und bekanntesten Arbeiten des in Göttingen geborenen Künstlers.

Obwohl es sich hier um eine seiner ersten Arbeiten handelt, kann sie durchaus als paradigmatisch für darauf folgende gesehen werden. Wären Stipendien, Ausstellungen und Preise, wie die Artikel im Supermarkt, Beutestücke, die man erlegen und zur Schau stellen wollte, so hätte Christian Jankowski einen gut gefüllten Jagdschrank zu präsentieren.

Es geht um Arbeit und Beruf — und auch um die verschiedenen Zuschreibungen, die damit verbunden sind. So treffen die eingeladenen Künstler jeweils ihren persönlichen Gastgeber in seinem beruflichen Umfeld und erleben und gestalten mit ihm Alltag — vom Opernsänger über die Flugbegleiterin bis hin zum Psychoanalytiker oder dem Leiter des Bestattungs- und Friedhofamts hat sich der Künstler Jankowski, der als Kurator auch ein Gast im anderen Beruf ist, um eine möglichst breite und repräsentative Auswahl an Berufen bemüht.

Diese Bandbreite spiegelt ein generelles Interesse Jankowskis, der sich gerne in fremde Felder und komplexe Systeme einarbeitet. Bereits in seiner Bewerbung für die Studienstiftung formuliert er seine Neugier an solchen Ordnungen — und damit auch ihren einzelnen Bestandteilen, die er neu kontextualisiert und somit sichtbar und befragbar werden lässt.

Jankowskis Kunst, unterschiedlichste Rollen und damit auch Handlungen innerhalb eines Gefüges ausfindig zu machen, unkonventionell wieder zusammenzusetzen und damit Neues zu schaffen, passiert bei ihm allerdings nicht distanziert belehrend, sondern mit Lust am Spiel und mit viel Humor. Dass es ihm dabei aber nicht darum geht, einzelne Positionen vorzuführen oder der Lächerlichkeit preiszugeben, wird spätestens dann klar, wenn man erlebt, wie behutsam Jankowski seine Protagonisten in Szene setzt.

Dieses Gespür für Situationen mag vielleicht auch daher rühren, dass sich der Künstler auch immer wieder selbst objektiviert. So liefert er sich nicht nur dem Blick der Kamera und damit potenziert etlichen Zuschauern aus — die Erfahrung eines fremden Ortes wird so nun auch zu einem inneren Erleben. Oder um noch einmal zur Ausstellung im Stuttgarter Kunstmuseum zurückzukehren: Der Austausch unter den Stipendiaten selbst und mit bereits im Markt etablierten Künstlern gibt für viele der Nachwuchskünstler wichtige Impulse.

Role Model für den Nachwuchs zu sein — das erledigt Christian Jankowski bei diesem Atelierbesuch und innerhalb seiner Lehre an der Akademie in Stuttgart ganz nebenbei. Weiterhin ist er als Jurymitglied für die Kunstauswahl oder das Karl Schmidt-Rottluff Stipendium mit dem Begabtenförderwerk verbunden und lädt auch mal ein ganzes Seminar zum Screening und zur Besprechung seiner neusten Videoarbeit ins Studio ein — was dann gerne samt Kaminfeuer und gemeinsamem Musikhören bis tief in die Nacht dauern kann.

Eine Überzeugung, die seine Arbeit prägt. Der im heute russischen Kaliningrad Königsberg geborene Winkler gelangt im Sommer als Fünfjähriger mit seiner Mutter nach Westen und wächst in Ulm auf. Schon während der Schulzeit erwacht sein Interesse an Geschichte und Politik. Als Abiturient besucht er im Herbst den Deutschen Historikertag in Ulm und ist von mehreren Vorträgen tief beeindruckt.

Im gleichen Jahr wird er vom Rektorat seines Gymnasiums für die Studienstiftung vorgeschlagen. Der engagierte Schüler wird zu einem motivierten Studenten, der die deutsche Geschichte gerne praktisch und vor Ort erkundet, wie aus seinem Studienbericht deutlich wird: Zu diesem Zeitpunkt wohnt er bereits in Tübingen, wo er , wie schon sein Vater in Königsberg vor ihm, bei Hans Rothfels promoviert.

Diese bringt nicht nur eine historische, sondern für Winkler auch eine persönliche Wende: Die Stelle als Geschäftsführender Direktor eröffnet ihm die Chance, am Neuaufbau des Instituts für Geschichtswissenschaften mitzuwirken. In seinen Arbeiten nähert sich Winkler einer Bewertung von Vergangenheit immer mit Blick auf die Abhängigkeiten in den Handlungsspielräumen der Akteure. Für seinen Beitrag zur Aufarbeitung der neueren deutschen Geschichte bekommt er das Bundesverdienstkreuz erster Klasse verliehen und hält als einer der bekanntesten Historiker seiner Generation im Bundestag die Rede zum Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkrieges.

Sie wird der Studienstiftung vorgeschlagen, die die junge Frau im November in die Förderung aufnimmt: Die Abiturientin will Rechtswissenschaften in Bonn studieren. Doch die Rückkehr nach Deutschland, wo sie nur fünf Jahre gelebt hat, ist für sie ein Schock: Meinen Freunden bin ich heute dafür dankbar, dass sie bereit waren, mich zu Ende zu erziehen.

Die Studienstiftung hat mir Halt in der Anonymität und Orientierungslosigkeit des Massenstudiums gegeben. Ich war von alledem völlig eingeschüchtert, nicht zuletzt, weil ich im Studium nicht sonderlich erfolgreich war. Die Stipendiatin verbringt bis ein Auslandsjahr in Genf. Sie beteiligt sich an einem Völkerrechtswettbewerb und verzichtet auf weitere Jurascheine, um Geschichte und Anglistik zu studieren.

Viele meiner Kommilitonen schrieben mich ab. Stelzenmüller indes lässt sich nicht beirren. Deshalb bin ich der Studienstiftung heute für drei Dinge aufrichtig dankbar: Vor allem letztere Entscheidung hat mir ungeheuer imponiert. Und den Völkerrechtswettbewerb gewinnt ihr Team auch. In Bonn ist für sie noch nicht die richtige Zeit für gesellschaftliches Engagement. Während des Graduiertenstudiums in Boston lernte ich erstmals die amerikanische ,culture of philanthropy' und vor allem das Prinzip des ,giving back' kennen, das mir immer noch ein Vorbild ist.

Mir ist viel gegeben worden; ich habe noch viel an ,giving back' vor mir. Ihre Sorge, wie wirksam das eigene gesellschaftliche Engagement sein kann, scheint überwunden: Jürgen Strube passt so leicht in keine Schublade.

Dabei gelingt es ihm zeitgleich, das Unternehmen sowohl wirtschaftlich als auch gesellschaftspolitisch zu verankern: Aus dem Chemieunternehmen ist ein ethischer Vorreiter geworden, der zu den Gründungsmitgliedern des Global Compact der Vereinten Nationen zählt. Sie ist die bestimmende Figur seiner Kindheit und Jugend. Was Pflichtgefühl und Verantwortung bedeuten, lernt er von ihr.

Das Goethe-Gymnasium, das er seit besucht, schlägt den Abiturienten der Studienstiftung vor — mit Erfolg. So interessiert sich der angehende Jurist für Fragen der Soziologie und Politikwissenschaft — und ist früh überzeugter Europäer.

Während der Semesterferien arbeitet er in South Wales in einem Schachtbauunternehmen. Die Aufgaben und Probleme, denen er hier begegnet, kennt er aus dem Ruhrgebiet. Strube wird nach Antwerpen abgeordnet. Die Karriereleiter führt Strube von Belgien über Deutschland nach Brasilien, wo er entscheidende Aufbauarbeit leistet, und dann weiter in die USA, wo er das Nordamerikageschäft neu ordnet.

Der Vergleich des damaligen brasilianischen Wirtschaftssystems mit dem Deutschlands lässt ihn die Vorteile offener Märkte, des Wettbewerbs und der unternehmerischen Freiheit im Ordnungssystem der Sozialen Marktwirtschaft klarer sehen. Die Selbstverständlichkeit, mit der hier das in der Sozialen Marktwirtschaft erreichte hohe durchschnittliche Wohlstandsniveau ohne weitere Beachtung und Wertschätzung als gegeben hingenommen wird, hat mich stets verblüfft.

Die sich abzeichnende Globalisierung der Märkte versteht er nicht als Bedrohung, sondern als Chance. Bis heute vertritt Strube die Überzeugung, dass Wirtschaft, Politik und Gesellschaft wechselseitig aufeinander angewiesen sind und im Dialog bleiben müssen. Eine Selbstverpflichtung, der sich inzwischen über 60 deutsche Unternehmen und Organisationen angeschlossen haben.

In internationalen Wirtschaftsforen übernimmt Strube gleichfalls Verantwortung: UNICE von bis Der Studienstiftung fühlt sich Jürgen Strube bis heute verbunden: Das Vollstipendium richtete sich an graduierte Stipendiaten der naturwissenschaftlichen, ingenieurwissenschaftlichen und medizinischen Fachrichtungen, die einen Forschungsaufenthalt in den USA anstreben.

So bleibt Strube der Ermutigung treu, die er in seinem Aufnahmebrief der Studienstiftung erfahren hat: Konflikten im Dialog zwischen diesen Sphären ist der Politikprofessor nie aus dem Weg gegangen. Bekannt ist der Christsoziale Maier für seinen differenzierten, leisen und intellektuellen Ton.

Seine Mutter zieht Hans und seine beiden Schwestern allein auf: In einer Atmosphäre von kritischer Distanz erlebt er den Nationalsozialismus, den Krieg und die Trümmerjahre — prägende Jahre, die ihm nicht nur für seine spätere politische Karriere eine Grundhaltung liefern. Am Ende bleibt ihm kaum noch Zeit zum Studieren. Im Laufe des Jahres erhält er drei Rufe: Der Jährige entscheidet sich für die bayerische Landeshauptstadt und übernimmt eine Professur für Politische Wissenschaft an der Universität München.

Im selben Jahr wird er zudem Vertrauensdozent der Studienstiftung: Kaum glaublich, aber wahr: Dass die Stipendiaten aus verschiedenen Fachrichtungen kamen, empfindet er als Gewinn für die Gruppe: Als einer der einflussreichsten Politologen jener Zeit wechselt der Wissenschaftler in die aktive Politik: Er reformiert das Hochschul- und Hochschullehrergesetz sowie das Lehrerbildungs- und Berufsschulgesetz.

Das gute Abschneiden bayerischer Schüler bei internationalen Vergleichstests wird bis heute auch ihm angerechnet. Der Leistungsgedanke war dabei für ihn nie ein Problem, im Gegenteil: Geradlinig und unaufgeregt hat er sich immer zum Leistungsgedanken bekannt.

Die Stipendiaten sieht er in der Pflicht, ihr Talent auch für andere einzusetzen: Daran habe ich im Normalfall auch immer wieder in Gesprächen zu erinnern versucht. Es gibt aber auch Ausnahmen: Menschen, die sich mit anderen — oder gar ganzen Gemeinschaften — schwer tun: Einzelgänger, Schwierige, Verletzte, Irritierte. Auch ihnen muss die Studienstiftung eine Heimat, zumindest einen Rückhalt bieten. Hochbegabte können auch sperrig sein.

Die Wissenschaft nimmt ihn wieder auf: In dieser Position begleitet er, durchaus kritisch, die Arbeit der Kirche. Für sein Wirken und sein wissenschaftliches Werk wurde der umtriebige Intellektuelle vielfach ausgezeichnet, dazu zählen sieben Ehrendoktorwürden und mehr als 25 Preise. Maier, der seinen Geburtstag gefeiert hat, bleibt vielfältig aktiv: Ebenso früh packt ihn die Faszination an der damals noch ganz jungen Biophysik.

Gemeinsam beschrieben sie eine Methode, mit der sich nachweisen lässt, wie die Signalübertragung innerhalb und zwischen Zellen funktioniert. Entscheidend für die Kommunikation zwischen fast allen Zelltypen sind dabei die Ionenkanäle, die wie Schleusen elektrische Aktivität von Nerven- und Muskelzellen übertragen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass die Kennzahl sehr einfach zu verstehen und auch von Nicht-Kaufleuten sehr einfach nachvollziehbar ist. Die Kennzahl ist nur eingeschränkt einsetzbar um projekte miteinander zu vergleichen.

Bei einem frühen Break-Even-Point ist das kaufmännische Risiko insbesondere unter Berücksichtigung der Aktivitäten von Wettbewerbern geringer einzuschätzen. Die Kostentreue gibt das Verhältnis fertig gestellter Arbeitspakete ohne Plankostenüberschreitung zu den insgesamt fertig gestellten Arbeitspaketen in einer Periode an. Analog gibt die Termintreue das Verhältnis fertig gestellter Arbeitspakete ohne Terminüberschreitung zu den insgesamt fertig gestellten Arbeitspaketen in einer Periode an.

Die Kennzahlen werden im Projektmanagement eingesetzt, um den Projektmanagementprozess zu steuern. Dabei wird sowohl die Termineinhaltung als auch die Einhaltung der Kosten betrachtet.

Eine weitere Voraussetzung ist, dass die Arbeitspakete ähnlich strukturiert und vergleichbar sind. Wenn die Projektvorgehensweise und die Infrastruktur die Erfassung von Projektergebnissen auf Arbeitspaketebene ermöglicht, dann ist die Auswertung einfach zu erstellen. In der Praxis ist eine Ist-Erfassung der Kosten pro Arbeitspaket eher selten zu finden, insbesondere wenn es nicht nur um Personalkosten geht, die auf einer Zeitschreibung basiert, sondern wenn auch andere betriebliche Aufwendungen miterfasst werden müssten.

Der "Earned Value" ist der Leistungswert in einem Projekt. Er stellt den Wert der bereits "geernteten" Leistungen dar. Der Earned Value ist die Summe der Planwerte Planned Value einzelner Leistungsbestandteile, die bereits erbracht wurden oder bereits zu einem erheblichen Anteil erbracht wurden.

Leistungsbestandteile können beispielsweise Arbeitspakete sein. Das Earned Value Management ist grundsätzlich für jedes Projekt einsetzbar. Arbeitspakete eingeteilt werden können. Der Earned Value zeigt den Fortschritt in einem Projekt auf. Vergleicht man ihn mit dem Planned Value und dem Actual Value Ist-Werte in einem Projekt, dann kann man erkennen und auch berechnen wo das Projekt tatsächlich steht und hochrechnen wie hoch die Aufwände am Ende des Projekts sind und wann das Projekt zu Ende sein wird.

Es ist eine der wenigen Methoden mit dem ein Projektergebnisse im Sinne von Budget und Zeit prognostizierbar ist. Earned Value ist nicht nur eine einzelne Kennzahl sondern eine Methode, die auf einer Gruppe von Kennzahlen basiert.

Der Earned Value ist dabei der Kern. Zu beachten sind dabei aber auch die Vergleichswerte:. Arbeitspakete aufteilbar sein, die idealerweise hintereinander ablaufen. Das erscheint uns aber kein wesentliches Kriterium.

Neben der Aufteilung in Einheiten ist eine weitere Voraussetzung, dass diese Einheiten in der Planungsphase bewertet werden müssen. Weiterhin muss es im Projekt einen Mechanismus geben, den Status der Einheiten noch nicht begonnen, begonnen, abgeschlossen festzuhalten. Um die Kostenabweichung und den Kosteneffizienz zu beurteilen, müssen auch die Istaufwände für das Projekt erfasst werden. Das Earned Value Management ist eine objektive Methode um den Projektfortschritt in Bezug zu den bereits getätigten Aufwänden zu setzen.

Es ermöglicht auch Vergleiche zwischen Projekte anzustellen. Der Aufwand für die Planung und die Ist-Verfolgung der Daten stellt einen Aufwand dar, der durch den Nutzen für die Projektsteuerung ausgeglichen werden muss. In Organisationen, die nicht sehr affin für Transparenz sind, wird die Methode bei den Projektmitarbeitern nicht sehr beliebt sein und könnte dann auch boykottiert werden. Es gibt Ansätze diese Methode auch in agilen Prozessen einzusetzen.

Hier erscheint der Einsatz aber wegen dem Wegfall der Planung über den Gesamtzeitraum eher schwierig. Die Earned Value Methode ist im angelsächsischen Raum wesentlich häufiger anzutreffen als im deutschsprachigen Raum.

Voraussetzungen vor, ist es aber eine gute Möglichkeit um den Arbeitsfortschritt objektiv in die Steuerung einzubeziehen. Die Meilensteintrendanalyse ist ein nach vorne gerichtetes Controlling Instrument zur Projektfortschrittsüberwachung. Sie wird monatlich berechnet. Durch die grafische Darstellung werden der Stand des Projektes und zu erwartende Terminverschiebungen verdeutlicht. Darüber hinaus lässt sich aus den Meilensteinterminen ein Trend ablesen.

Dieser ist hilfreich für den Zeitplan des laufenden Projektes und für zukünftige Projektplanungen. Wichtige Voraussetzung sind eindeutig definierte Meilensteine mit festen Terminen und den zu erreichenden Zielen. Des Weiteren ist sie angewiesen auf die realistischen Aussagen des Projektleiters und dass die Daten proaktiv geliefert werden.

Die Kennzahl ist häufig Bestandteil von Statusreports, die sehr komprimiert über den Stand eines Projektes informieren. Als NPV kann der errechnete Geldbetrag betrachtet werden, der eingesetzt werden müsste, um unter Berücksichtigung der Verzinsung und der Ein- und Auszahlungen am Ende der Betrachtung zu einem Saldo von 0 zu gelangen. Er ist in der Praxis die bedeutendste Kennzahl für die betriebswirtschaftliche Beurteilung von Innovationsprojekten. Ist ein Business Case vorhanden, dann ist der NPV eine sehr leicht zu berechnende Kennzahl, da sie beispielsweise in Excel bereits als Funktion eingebaut ist.

Zu optimistische oder pessimistische Annahmen können Entscheidungen zwischen verschiedenen Projekten entscheiden beeinflussen. Besonders kritisch ist, dass die Nachvollziehbarkeit der Kennzahl in der Regel nur für Kaufleute gegeben ist. Für Ingenieure ist die Aussagekraft vielfach nicht nachvollziehbar und wird deshalb nicht akzeptiert. Die Kennzahl wird in der Regel pro Quartal erfasst. Die Kennzahl dient der Überwachung strategischer Vorgaben für die Verteilung des Projektbudgets auf verschiedene Projektarten wie Forschung, Vorentwicklung, Neuentwicklung, Kundenanpassung, Serienentwicklung, Prozessentwicklung, Produktpflege, etc.

Über die Qualität des Portfolios geben andere Kennzahlen Auskunft. Dies kann erfolgen z. Sie alle geben jedoch keinen Aufschluss über die Qualität des Projektportfolios.

Anhand dieser Portfolionalyse lassen sich einfach dargestellt die Ausgewogenheit des Portfolios, die Kapitalisierung des Unternehmens und die Werthaltigkeit des Engagements eines Unternehmens im Sinne ausreichender Nachwuchsprodukte ableiten. Einfache Darstellung und geringer Erstellungsaufwand.

Dreidimensionale Betrachtung ist vereinfacht und bedarf einer Interpretation. Kein unmittelbarerer Zusammenhang zwischen Marktanteil und Rentabilität ableitbar. Die Entwicklung des Marktanteils kann hohe Investitionen kosten. Die Darstellung entspricht einer Momentaufnahme und ist keine zeitlich dynamische Betrachtung, beispielsweise wird das Potential rückläufiger Märkte nicht beachtet.

Das Roadmapping dient als konkrete Entscheidungsvorlage und ist im Rahmen des Innovation Business Plans mit dem Portfoliomanagement zu verknüpfen.

Diese Kennzahl zeigt auf, wie sich die Entwicklungskosten auf die verschiedenen Innenauftragsarten wie reine Produktentwicklung, Technologieentwicklung, Produktbetreuung u. Sie ist ein Indikator dafür, wieviel ein Unternehmen in neue innovative Produkte investiert.

Diese Kennzahl ist eine rein quantitative Kennzahl. Sie sagt nur etwas über die Höhe der Entwicklungskosten verteilt auf die einzelnen Bereiche, nicht aber über den Erfolg der Entwicklungsprojekte aus. Der Anteil an Entwicklungskosten für Produkt- und Technologieentwicklung muss hoch sein, da nur in diesem Bereich neue Innovationen entstehen. Nachteile Aufwendig zu erfassen. Bemerkungen Es ist zu beobachten, dass die Bedeutung an Fremdleistung in den Unternehmen zunimmt.

Anwendungsbereich Vorentwicklung, Geschäftsführung Ähnliche oder vergleichbare Kennzahlen keine Voraussetzungen Vorhandensein einer Vorentwicklung Vorteile Geeignet für Zielvereinbarungen. Nachteile Quantitativ nicht qualitativ und zum Teil nicht kontinuierlich erfassbar?. Bemerkungen Um erfolgreich zu sein, muss die Vorentwicklung für ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Kreativität und Effizienz sorgen.

Vorteile Eine einfache Möglichkeit die Ressourcen und Auslastung zu erfassen. Nachteile Die Erfassung von Personentagen auf Projekte ist in manchen Unternehmenskulturen von unternehmenspolitischen Rahmenbedingungen geprägt.

Bemerkungen Einfache Plan-Ist-Vergleiche der freigegebenen und tatsächlich benötigen Ressourcen-Manntage am Ende der Projektlaufzeit sind unzureichend. Anwendungsbereich Die Kennzahl wird zur Beurteilung der Produktqualität verwendet und lässt auch Rückschlüsse über das Qualitätsmanagement im Rahmen des Produktentstehungsprozesses zu. Ähnliche oder vergleichbare Kennzahlen Feldausfälle, Garantie- und Gewährleistungskosten Voraussetzungen Es muss ein Qualitätsmanagementsystem vorhanden sein, dass die Fehler erfasst und an die Entwicklung zurückmeldet.

Vorteile Einfach zu ermitteln. Nachteile Nicht immer eindeutig. Die Ursachen müssen individuell geprüft werden. Anwendungsbereich In der Produktion und dem Service. Vorteile Produkt-Feldausfälle werden in der Regel im Unternehmen sowieso erhoben. Ursachen müssen individuell geprüft werden.

Copyright © 2017 · All Rights Reserved · Maine Council of Churches